Unsere Forschungsprojekte

Foto: Manuel Gutjahr

Projekt

Titel
Neue nachhaltige Aquakulturtechnologien für die Produktion innovativer Futtermittel für verbesserte Fischbestände (Novel sustainable aquaculture technologies for the production of innovative feeds for improved fish stocks)
Kürzel
AquaTech4Feed
Beginn
15.05.2020
Ende
14.05.2023
Koordinierendes Institut
Hellenic Agricultural Organization - Demeter
Partner
Teagasc
L-Università ta' Malta (UM)
Istituto Sperimentale Italiano Lazzaro Spallanzani
Bantry Marine Research Station
University of Almeria
G-Fish Geriontidis

Zusammenfassung
Ziel des transnationalen Verbundprojektes AquaTech4Feed ist die Formulierung neuartiger Fischfuttermittel aus alternativen proteinhaltigen Biomassequellen, wie Algen, Wasserlinsen, Insekten und Mikrobiomen (Bioflocken), um die Fischproduktion und die Produktqualität zu verbessern. AquaTech4Feed soll ein neuartiges nachhaltiges Aquakulturproduktionsverfahren entwickeln, das auf der Herstellung von proteinhaltigem Futter unter Verwendung von Abwässern und Abfällen aus der Aquakultur basiert. Das ATB untersucht insbesondere Produktionssysteme zur Bereitstellung alternativer Proteinressourcen basierend auf Makroalgen und Insekten sowie die Verarbeitung und Formulierung neuartiger Futtermittel. Das ATB koordiniert darüber hinaus die Verbreitung der Ergebnisse sowie den Transfer in die Praxis und die Förderung des Einsatzes der neu entwickelten Futterprodukte (outreach).

Förderung
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
Projektträger
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - Projektträger
Förderkennzeichen
2819ERA01M
Förderung
Europäische Union (EU)
Förderprogramm
ERA-NET Cofund BlueBio (Blaue Bioökonomie)