Forschen in Programmen

Foto: Schwab/ATB

Programmbereiche

Unsere Forschungsarbeiten für ein bioökonomisches Gesamtsystem sind in fünf Programmbereichen organisiert.
Innerhalb dieser Programmbereiche sind Teile bioökonomischer Produktionssysteme Gegenstand von Analyse, Entwicklung, Modellierung, Bewertung und Prozessgestaltung:

Innerhalb der Programmbereiche arbeiten Teams internationaler Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen gemeinsam an der Lösung der konkreten Forschungsaufgaben.

Diversifizierter Pflanzenbau

Der Programmbereich widmet sich der Entwicklung von Technik und Verfahren für eine umweltgesteuerte, hochgradig diversifizierten agroökologische Produktion von pflanzlicher Biomasse.

Zum Programmbereich
Individualisierte Tierhaltung

Die Forschung befasst sich insbesondere mit technischen Lösungen zur Verbesserung von Tierwohl, Stallklima und zur Emissionsminderung sowie mit der Bewertung von Tierhaltungssystemen.

Zum Programmbereich
Gesunde Lebensmittel

Die Forschung umfasst das gesamte Spektrum zwischen Primärproduktion und Konsum von frischen bzw. wenig verarbeiteten pflanzlichen und tierischen Produkten, u. a. Obst, Gemüse, Getreide, Milch, Fleisch und Insekten.

Zum Programmbereich
Multifunktionale Biomaterialien

Im Fokus steht die nachhaltige Produktion von Biomasse in der Landwirtschaft, Agroforstsystemen und Paludikultur und deren Weiterverarbeitung zu biobasierten Materialien.

Zum Programmbereich
Integriertes Reststoffmanagement

Der Programmbereich bündelt Forschungsaktivitäten zu Biogas und zu karbonisierter Biomasse wie Biokohle und Huminstoffe für die Rückführung in den Produktionskreislauf. ​

Zum Programmbereich

Aktuelles

News
Prof. Barbara Sturm, Wissenschaftliche Direktorin am ATB

Im Interview mit dem VDI berichtet Prof. Barbara Sturm, wissenschaftliche Direktorin des ATB, wie Agrartechnik helfen kann die enormen…

News

VW-Stiftung fördert Kooperation von Uni Osnabrück und Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie Potsdam mit einem Gesamtvolumen von 6,7 Mio.…

News
Teilnehmer des Res4Live Treffens am ATB (Foto: Foltan/ATB)

Die Teilnehmer des EU-geförderten Projekts Res4Live (Energy smart livestock farming - towards zero fossil fuel consumption) trafen sich am 24. und 25.…

News
Plastik von Werner Nerlich auf dem ATB-Campus (Foto: Foltan/ATB)

Eine Wandplastik des Potsdamer Künstlers Werner Nerlich wurde am ATB bei Aufräumarbeiten wieder entdeckt. Das Objekt ist ein kulturelles Zeugnis der…

News
Übergabe der EurAgEng-Präsidentschaft von Prof. Fátima Baptista (links) an Prof. Barbara Sturm (rechts). (Foto: Käthner/ATB)

Prof. Dr. Barbara Sturm, die Wissenschaftliche Direktorin des Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB), übernahm gestern im Rahmen der…

News
Foyer mit vielen Brachenvertretern von oben

Zum Auftakt der internationalen Konferenz AgEng-LAND.TECHNIK 2022 in Berlin trafen sich Vertreter der Branche aus Wissenschaft und Wirtschaft beim…

News
ASABE Präsident Keith G. Tinsey zu Besuch am ATB.

Am 21. November besuchte Keith G. Tinsey, Präsident der American Society of Agricultural and Biological Engineers (ASABE), das ATB. Im Rahmen seiner…

News
Besuchergruppe am Messestand

One Health verbindet das Wohl von Mensch, Tier und Umwelt. Unter diesem Leitgedanken forschen wir an individualisierten Tierhaltungssystemen. Auf der…

News
GO-GRASS Wissenschaftler Dr. Thomas Heinrich erläutert im ATB-Biokohle-Labor die Verfahren der Carbonisierung (Foto: N. Höppner)

Akteure des EU-Projekts GO-GRASS tagten vom 15. bis 17. November am ATB. Auf der Agenda standen Diskussionen und Planungen für die nächste Phase des…

News

Im Podcast 'Schlaue Frage – Kluge Antwort' von MAZ und proWissen Potsdam beantwortet ATB-Experte Dr. Joachim Venus die Frage, was sich hinter diesem…

News
Herbstlaub - energetisch bisher kaum genutzt (Foto: Foltan/ATB)

Am Fallbeispiel Berlin haben Wissenschaftler*innen des Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) die Kompostierung von…

News
Neue Leiterin der Abteilung 'Data Science in Bioeconomy' am ATB: Prof. Dr. Marina Höhne  (Foto: M. Höhne)

Am 1. November 2022 übernahm Prof. Dr. Marina Höhne in gemeinsamer Berufung die Leitung der Abteilung „Data Science in Bioeconomy“ am Leibniz-Institut…

Veranstaltungen

11
Jun

The 7th International Symposium on 'Applications of Modelling as an Innovative Technology in the Horticultural Supply Chain - Model IT 2023' is to be…

mehr
10
May

The Symposium is organized by researchers at institutes and universities across the world to provide a platform for scientists, engineers,…

mehr
14
Dec

The expert-workshop aims to advance and harmonize assessment of water use in livestock production systems and supply chains worldwide. The event is…

mehr