Forschungsinfrastruktur

Foto: Manuel Gutjahr

Zentrale Analytik

Unsere Infrastruktureinheit Zentrale Analytik bietet ein breites Spektrum von Analysemethoden für die Erhebung von Daten in der Landwirtschaft, in der Wertschöpfungskette gartenbaulicher Produkte sowie für Nutzungspfade von Biomasse im Non-Food-Bereich. Dies umfasst die Analyse von Bodenproben, Wurzeln, Biokohlen, Gärresten, Energiepflanzen, Wasser und Abwasser. 
Wir unterstützen damit die Entwicklung neuer innovativer Verfahren und maßgeschneiderter (Nachernte-) Prozesse und leisten einen wichtigen Beitrag für eine biobasierte Kreislaufwirtschaft und zur globalen Ernährungssicherung durch die Minimierung von Produktverlusten.

Methodik

Zu unseren Prüfverfahren gehören Gaschromatographie, Gravimetrie, die Ermittlung physikalischer Kennzahlen, Summenparameter, Atomspektroskopie, Elementaranalyse, Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC) und Ionenchromatographie zur Bestimmung von:

  • pflanzenverfügbaren Nährstoffgehalten nach VDLUFA
  • Gesamtphosphor
  • Kjeldahl-Stickstoff
  • organischem Kohlenstoff
  • chemischem Sauerstoffbedarf
  • pH-Wert
  • Zucker und Milchsäure
  • Stärke
  • Gärsäuren
  • Faser- und Fettgehalt

Auf den Gebieten der Kohlenhydratanalytik und der Bestimmung von Gärsäuren in Biogasreaktoren nimmt die AG regelmäßig erfolgreich an Ringversuchen teil.

Die Qualitätsbestimmung von frischen und geringverarbeiteten Gartenbauprodukten reicht vom Anbau bis zum verzehrfertigen Produkt und schließt auch Verarbeitungsschritte wie die Aufbereitung von Fresh-Cut-Produkten, die Produkttrocknung oder andere Verfahren der Hygienisierung ein.

Zur Bestimmung von physiologischen Produkteigenschaften nutzen wir Texturanalysen, Respirationsmessungen und ermitteln den Wasserstatus.

Mit den Prüfverfahren Spektroskopie, Titration, Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC), Gaschromatographie-Massenspektrometrie bestimmen wir:

  • organische Säuren
  • Gesamtphenole
  • Pektine
  • Zucker (Brix)
  • Ascorbinsäure
  • Antioxidantien
  • Hydroxymethylfurfural
  • Anthocyane
  • Carotine
  • Chlorophylle
  • Partikelgrößenverteilung
  • flüchtige und semiflüchtige organische Verbindungen (VOCs und SVOCs) von Gartenbauprodukten
  • und die Atmosphäre in Verpackungen

Ausstattung

In unseren Laboren stehen uns modernste Geräte und Verfahren zur analytischen Ermittlung von Messwerten zur Verfügung.

Gruppenleitung

Dr. rer. nat. Hassenberg, Karin

Leiterin der Infrastruktur Zentrale Analytik


Abteilung: ZI Zentrale Analytik

E-Mail: khassenberg@spam.atb-potsdam.de

zum Profil

Dipl.-Ing. (FH) Rehde, Giovanna

Arbeitsgruppenleitung Zentrale Analytik


Abteilung: ZI Zentrale Analytik

E-Mail: grehde@spam.atb-potsdam.de

zum Profil

Weitere Mitarbeiter*innen der Arbeitsgruppe