Digital und klimafreundlich.

Wir entwickeln digitale Technologien für die nachhaltige Landwirtschaft von morgen.

Foto: Rumposch/ATB

Forschen für die Bioökonomie.

Biologische Ressourcen und natürliche Kreisläufe in der Landwirtschaft effizient und nachhaltig nutzen.

Foto: ATB

Biomasse neu denken.

Wir erschließen neue Rohstoffquellen für eine klimafreundliche Produktion von Lebensmitteln und Non-Food-Produkten.

Foto: Manuel Gutjahr

Forschen für die Bioökonomie

Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB) forscht an der Schnittstelle von biologischen und technischen Systemen – mit interdisziplinärem Ansatz und anwendungsinspirierter Grundlagenforschung. 

Unsere Forschung zielt auf eine nachhaltige Intensivierung bioökonomischer Produktionssysteme. Hierfür analysieren, modellieren und bewerten wir die Systeme. Wir entwickeln und  integrieren neue Technologien und Managementstrategien für eine wissensbasierte, standortspezifische Produktion von Biomasse und deren Nutzung für die Ernährung, als biobasierte Produkte und Energieträger. 

Damit tragen wir bei zur Ernährungssicherung, zum Tierwohl, zur ganzheitlichen Nutzung von Biomasse und zum Schutz von Klima und Umwelt. 

Unser Leitbild

Aktuelles

News

Lebensmittelverpackungen aus biobasierten Rohstoffen, Dämmstoffe aus Naturfasern oder Insektensnacks: Brandenburg bietet ein großes Spektrum…

News
IPCC Meeting 2019 Kyoto, Japan

Wissenschaftliche Tagungen sollten im Geiste eines verantwortungsbewussten Konsums und einer verantwortungsbewussten Produktion organisiert werden,…

News
Einweghandschuhe (Foto: ATB)

31. März 2020: Wissenschafts- und Kulturministerin Manja Schüle hat heute Schutzausrüstung, die an Brandenburger Forschungseinrichtungen gesammelt…

News
Auftakt-Workshop des AgriPhotonik-Netzwerks im Jan 2020 am ATB (Foto: Bolling)

Der offizielle Zuwendungsbescheid für das internationale ZIM-Netzwerk „AgriPhotonik - Wissensbasierte, standortangepasste und nachhaltige…

News

28. Feb. 2020: Die Autoren Rainer Matyssek, emeritierter Professor für Ökophysiologie der Pflanzen an der TU München, und ATB-Wissenschaftler Werner…

Event

Zum Abschluss des Verbundprojekts Sorghum III kommen im sächsischen Nossen die Projektpartner zusammen, um Ergebnisse ihrer gemeinsamen…

News
Das ausgezeichnete INSECTA-Organisationsteam des ATB (Foto: ATB)

21.02.2020: Im Rahmen einer festlichen Gala im Kongresshotel am 20. Februar wurde das Team des ATB um Dr. Oliver Schlüter für die INSECTA2019 mit dem…

News

17. Feb. 2020: Das Konsortium des EU-Projekts SMART4ALL kam letzte Woche zu einem zweitägigen Kick-off-Meeting im griechischen Patras zusammen, um den…

Presse
Biogasanlage mit Gärrestlager im Vordergrund (Foto: Munoz/ATB)

5. Feb. 2020: Im Projekt Opti-Methan (Förderung: BMEL/FNR) hat das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie einen Online-Rechner entwickelt,…

News
Die ATB-Wissenschaftler Martin Penzel und Evgeny Gubin stellten die Einsatzmöglichkeiten der LiDar-Technologie vor.

3. Feb. 2020: Unter dem Motto „Grenzen verschwimmen – eine Branche im Wandel" informierten Forschungseinrichtungen im Rahmen der Lehrschau auf der…

News

Im Rahmen des ZIM-Netzwerks AgriPhotonik international zusammen mit Israel findet das erste Workshop-Treffen am ATB statt. Nach einem internen…

News
Gruppenfoto TeilnehmerInnen des Fachgesprächs im BMEL

9. Jan. 2020: Die Digitalisierung im Ernährungsbereich birgt vielfältige Potentiale, aber auch Risiken. Zum referatsübergreifenden fachlichen…

Veranstaltungen

05
Jun

Die 4th Biobased Economy Conference virtual edition will Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft - aus der Hauptstadtregion und Europa - in Dialog…

mehr
19
Jun

Das Fieldlab for Digital Agriculture öffnet die Pforten für einen Livestream im Rahmen des bundesweiten Digitaltages. Sie können unsere(n)…

mehr
06
Oct

Zum Abschluss des Projekts Protein Paradoxes lädt der Leibniz-Forschungsverbund „Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung“…

mehr
Alle Veranstaltungen

Forschungsprogramme

Präzisionslandwirtschaft in Pflanzenbau und Tierhaltung

Das Programm widmet sich der standortangepassten, nachhaltigen Intensivierung im Bereich der primären landwirtschaftlichen Erzeugung bis hin zur Produktgewinnung.

Zum Programm
Qualität und Sicherheit von Lebens- und Futtermitteln

Die Forschung umfasst das gesamte Spektrum zwischen Primärproduktion und Konsum von frischen bzw. wenig verarbeiteten pflanzlichen und tierischen Produkten, u. a. Obst, Gemüse, Getreide, Milch, Fleisch und Insekten.

Zum Programm
Stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse

Ziel ist die Entwicklung effizienter Technik und Verfahren zur Bereitstellung biogener Wertstoffe und Energieträger aus der Landwirtschaft für eine nachhaltige, biobasierte Kreislaufwirtschaft.

Zum Programm

Unsere Themen