Präzisionslandwirtschaft in Pflanzenbau und Tierhaltung

Foto: ATB

Projekt

Titel
Künstliche Intelligenz zur Erfassung der Atmung bei Milchkühen
Kürzel
KAMI
Beginn
07.07.2021
Ende
06.07.2024
Koordinierendes Institut
Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)
Partner
Stiftung Universität Hildesheim
Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung e.V.
ITEMA GmbH
dida Datenschmiede GmbH

Zusammenfassung
Die Nutzung von KI-Technologien und Erschließung ihrer Potentiale eröffnen neue Möglichkeiten, die Milchproduktion nachhaltig zu intensivieren sowie Ressourcen effizient und wettbewerbsfähig zu nutzen. KI-Werkzeuge und datenbasierte Anwendungen ermöglichen ein besseres Verständnis komplexer Wechselwirkungen zwischen der Haltungsumwelt und der darin lebenden Tiere. Das Tierwohl und die Tiergesundheit werden verbessert, Leistungspotentiale ausgeschöpft und der Medikamenteneinsatz reduziert. Das Projekt "Künstliche Intelligenz zur Erfassung der Atmung bei Milchkühen (KAMI)" entwickelt einen Prototyp zur automatisierten, bildbasierten, individuellen Erfassung der Atmung von Kühen. Die Atmung ist einer der sensibelsten Parameter für Vitalität und Gesundheit und zeigt frühzeitig Abweichungen vom Normalzustand an. Bislang kann die Atmung weder tierindividuell und berührungslos erfasst, noch ausgewertet und in Handlungsempfehlungen übersetzt werden.

Förderung
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
Projektträger
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Förderkennzeichen
28DK113A20