Multifunktionale Biomaterialien

Foto: Foltan/ATB

Den Fokus auf Rest- und Abfallstoffe legen

ATB-Agrarexpertin Prof. Dr. Annette Prochnow (Foto: Falk Weiß)

ATB-Agrarexpertin Prof. Dr. Annette Prochnow (Foto: Falk Weiß)

Biomasselieferant Grünland (Foto: Prochnow/ATB)

Biomasselieferant Grünland (Foto: Prochnow/ATB)

Vor wenigen Tagen hat das Bundesministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (BMUV) sein Eckpunktepapier für die Nationale Biomassestrategie veröffentlicht. In einem Beitrag des Wissenschaftsmagazins Spektrum der Wissenschaft (spektrum.de) nimmt ATB-Wissenschaftlerin Annette Prochnow dazu Stellung.

Biomasse soll zunehmend fossile Rohstoffe ersetzen. Aber Anbauflächen sind endlich, intensive Pflanzenproduktion belastet oft Umwelt und Klima und reduziert die Artenvielfalt. Die Bundesregierung hat deshalb erste Eckpunkte für eine Nationale Biomassestrategie vorgelegt. Sie soll die Grundlage schaffen für eine nachhaltige Biomassenutzung aus der Wald-, Landwirt- und Abfallwirtschaft.

Anhand welcher Kriterien kann Biomasse als nachhaltig bezeichnet werden? Und wie kann Biomasse zu einem sinnvollen Baustein für die grüne Transformation unseres Wirtschaftssystems werden?

In einem Beitrag des Wissenschaftsmagazins Spektrum der Wissenschaft (spektrum.de) nehmen ATB-Wissenschaftlerin Annette Prochnow gemeinsam mit Bioökonomin Franziska Schünemann eine erste Bewertung des Eckpunktepapiers vor. 

Zum Beitrag im Magazin 'Spektrum der Wissenschaft'