Aktuelles und Presse

Foto: ATB

Optionen zur C-Sequestrierung auf landwirtschaftlichen Flächen

(Photo: ATB)

(Photo: ATB)

20. August 2014: Potenzial von Biokohle zur Bodenverbesserung und Kohlenstoffspeicherung in der Landwirtschaft - Jürgen Kern auf der "Climate Engineering Conference 2014"

Vom 18. - 21. August 2014 findet in Berlin die "Climate Engineering Conference 2014" statt. Global werden - zunehmend konfrontativ - gezielte Maßnahmen zur Klimabeeinflussung diskutiert, die helfen sollen, die Auswirkungen des Klimawandels abzuschwächen. Die mit den verschiedenen Technologien des Climate Engineering verbundenen Risiken und Herausforderungen sind Thema der Konferenz. Die Berliner Tagung will den kritischen Diskurs zwischen Forschung, Politik und Gesellschaft befördern und die sehr komplexen und miteinander verknüpften ethischen, sozialen und technischen Fragen in den Fokus stellen. 

Auch Maßnahmen des Land-Managements bieten Möglichkeiten, den Klimawandel zu mildern. In der Konferenz-Session "Biogenic Carbon Sequestration: multifunctionality for global resilience" am 20.8.2014 werden die Potenziale zur C-Sequestrierung und die mit der Umsetzung verbundenen Probleme und Chancen diskutiert. 

Dr. Jürgen Kern, der sich am ATB in mehreren Projekten mit der Bodenwirkung von Biokohle befasst, stellt in seinem Vortrag "Options to Enhance Soil Carbon Sequestration on Arable Land" die Potenziale von Biokohle zur Bodenverbesserung und zur Kohlenstoff-Sequestrierung in der Landwirtschaft vor.

Das Thema Biokohle und ihr Potential für die Landwirtschaft wird am ATB in den Forschungsprogrammen "Stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse" und "Bewertung des Technikeinsatzes in der Landwirtschaft" bearbeitet und ist Gegenstand mehrerer Drittmittelprojekte (APECSBiokohle in der Landwirtschaft, etc.)