Aktuelles und Presse

Foto: ATB

ATB auf der IPM 2020 in Essen

Die ATB-Wissenschaftler Martin Penzel und Evgeny Gubin stellten die Einsatzmöglichkeiten der LiDar-Technologie vor.

Die ATB-Wissenschaftler Martin Penzel und Evgeny Gubin stellten die Einsatzmöglichkeiten der LiDar-Technologie vor.

Unter dem Motto „Grenzen verschwimmen – eine Branche im Wandel" informierten Forschungseinrichtungen im Rahmen der Lehrschau auf der Internationalen Pflanzenmesse in Essen über neue Trends und Möglichkeiten der Digitalisierung im Gartenbau.

Das ATB stellte aktuelle Forschung  zum Präzisionsobstbau vor. Im Fokus standen Methoden und Ergebnisse aus den EIP-Projekten PRIMEFRUIT undAQUAC+. In beiden Projekten kommen LiDAR-Sensoren zum Einsatz, mit deren Hilfe Informationen zum Pflanzenzustand gesammelt werden können. Diese neu verfügbaren Pflanzeninformationen werden in den beiden EIP-Projekten in agronomischen Modellen genutzt, um beispielsweise die Bewässerung präziser zu gestalten und damit die Prozesse nach modernen Maßstäben zu optimieren.

Kontakt: Dr. habil. Manuela Zude-Sasse

Auf der 38. Internationalen Pflanzenmesse IPM ESSEN, die vom 28. bis zum 31. Januar 2020 stattfand, zeigten mehr als 1.500 Aussteller aus 46 Ländern ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Pflanzen, Technik, Floristik und Ausstattung.