Aktuelles und Presse

Foto: ATB

2. Nov. 2016: Digitale Landwirtschaft – oder warum Landwirtschaft 4.0 auch nur kleine Brötchen backt

Prof. Dr.-Ing. Cornelia Weltzien (Foto: TU Berlin/Philipp Arnoldt)

Digitale Landwirtschaft – oder warum Landwirtschaft 4.0 auch nur kleine Brötchen backt

Die digitale Vernetzung in der Landwirtschaft und die damit verbundenen Chancen und Grenzen sind Themen eines Vortrags von ATB-Wissenschaftlerin Prof. Dr.-Ing. Cornelia Weltzien am Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik IHP in Frankfurt (Oder).

Prof. Dr.-Ing. Cornelia Weltzien ist Abteilungsleiterin „Technik im Pflanzenbau“ am ATB und Professorin für „Agromechatronik – Sensorbasierte Prozessführung in der Landwirtschaft“ an der Technischen Universität Berlin. 

Termin: 2. November 2016, 18 Uhr

Ort: Konferenzraum des IHP, Im Technologiepark 25, Frankfurt (Oder)

Der Eintritt ist kostenlos.

mehr (Presseinformation des IHP)

Die Veranstaltung findet auf Einladung des Fördervereins „Freunde des IHP e.V.“ statt. Der Förderverein "Freunde des IHP e.V." organisiert zweimal im Jahr einen populärwissenschaftlichen Fachvortrag. Die Vorträge werden von renommierten Wissenschaftlern gehalten.