Aktuelles und Presse

Foto: ATB

13. Mai 2011

Reflektionen über Wasser - Fotografien von Bernd Krenkel am ATB

Das ATB präsentiert Fotografien des Potsdamer Künstlers Bernd Krenkel anlässlich des Starts des Forschungsprojekts AgroHyd. Die Bilder werden vom 18. Mai bis 30. Juni im Foyer des ATB-Hauptgebäudes zu sehen sein. Die Ausstellung wird am 18. Mai 2011 um 16 Uhr eröffnet. 

Bernd Krenkel ist einer der profiliertesten Künstler Potsdams und als Maler, Plastiker und Zeichner auch jenseits der Landesgrenzen bekannt. Seit einigen Jahren widmet er sich verstärkt der Fotografie. Der Künstler lebt in Marquardt unmittelbar am Wasser, ein Element, das für ihn zum wichtigsten Motiv geworden ist. In seinen Bildern hält er die momenthaften Reflektionen des Wassers fest, den Blick dabei aus nächster Nähe auf die Wasseroberfläche gerichtet. In den Spiegelungen und Schatten zeigen sich Landschaft und Zeit. Bernd Krenkel stellt seine Arbeiten unter das Motto von Susan Sonntag: „Selbst die einfachste Wahrnehmung ist in ihrer Totalität unbeschreibbar.“

Die Ausstellung „Reflektionen über Wasser“ ist eingebettet in die wissenschaftliche Bearbeitung des Themas Wasser am ATB. Das eben gestartete Forschungsprojekt „AgroHyd - Welternährung und Wasserressourcen: eine agrarhydrologische Perspektive“ hat zum Ziel, das Wassermanagement und die Wassereffizienz in der landwirtschaftlichen Produktion zu verbessern. Im Fokus steht die Entwicklung einer für landwirtschaftliche Produktionssysteme geeigneten Bilanzierungsmethode. Diese soll belastbare und präzise Aussagen darüber ermöglichen, auf welche Weise bei der Produktion von Agrargütern Wasser am besten eingespart werden kann und in welchem Maße sich der Wasserbedarf für die Lebensmittelproduktion infolge des globalen Wandels erhöhen wird. Das Projekt wird durch die Leibniz-Gemeinschaft im Rahmen der Initiative "Pakt für Forschung und Innovation" gefördert. www.atb-potsdam.de/agrohyd

Ausstellungseröffnung: Mi 18. Mai 2011, 16 Uhr

Begrüßung: Prof. Dr. Reiner Brunsch, Wiss. Direktor ATB, und Dr. Katrin Drastig, Projektleiterin AgroHyd

Einführung: Andreas Hüneke, Vorsitzender des Potsdamer Kunstvereins

Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V. (ATB)
Foyer Hauptgebäude, Max-Eyth-Allee 100, 14469 Potsdam

Dauer der Ausstellung: 18.05. bis 30.06.2011

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-18 Uhr, telef. Anmeldung erbeten: 0331 5699-820 oder -101

 [PDF]