Unsere Kompetenzbereiche

Foto: Manuel Gutjahr

Wasserproduktivität in der Landwirtschaft

Ziel des Arbeitsgebietes Wasserproduktivität in der Landwirtschaft (AgroHyd) ist die Verbesserung der Produktivität des Niederschlagswassers und des technischen Wassers im landwirtschaftlichen Betrieb. Wir entwickeln Methoden zur Modellierung und Berechnung regionaler und betriebsspezifischer Indikatoren und erstellen Rahmenwerke zur Bewertung und Verbesserung des Wassereinsatzes in Agrarsystemen. Die Weiterentwicklung des AgroHyd Farmmodels für die Modellierung und Optimierung des Wasserbedarfs in der Landwirtschaft ist ein zentrales Anliegen.

Das angewendete und anteilig selbst weiterentwickelte Methodenspektrum der Modellierung und Bewertung umfasst unter anderem Messungen von Wasserhaushaltsgrößen, die Ableitung von Algorithmen, die Berechnung der Wasserproduktivität und die Anwendung des Life Cycle Assessment.

Untersetzt wird die Modellierung und Bewertung im Arbeitsgebiet durch die Teilnahme am Jahresgespräch BMEL – DWD sowie in Gremien der FAO und OECD.


Aktuelle Forschungsfragen

  • Wie können Möglichkeiten und Grenzen des Wassereinsatzes in Tierhaltungs- und Pflanzenproduktionssystemen besser charakterisiert werden als bisher?
  • Mit welchen Maßnahmen kann die Wasserproduktivität auf Betriebsebene erhöht werden?
  • Wie kann die Nachhaltigkeit des Wassereinsatzes von Tierhaltungs- und Pflanzenproduktionssystemen in der Säule Umwelt verbessert werden?

Sichtbarkeit

  • Gemeinsames Publizieren mit Kollegen außerhalb des ATB
  • Internationale Kooperationen außerhalb des ATB mit Universitäten und Instituten
  • Annahme von nationalen und internationalen Einladungen als Vortragende
  • Lehre an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Betreuung von Abschluss- und Promotionsarbeiten
  • Gutachtertätigkeit für verschiedene Zeitschriften
  • Gestaltung von Besuchen am Institut

Ansprechpartnerin

Drastig, Katrin

Arbeitsgruppenleitung "Wasserproduktivität in der Landwirtschaft (AgroHyd)"


Abteilung: Technikbewertung und Stoffkreisläufe

E-Mail: kdrastig@spam.atb-potsdam.de

zum Profil