Präzisionslandwirtschaft in Pflanzenbau und Tierhaltung

Foto: ATB

Projekt

Titel
Präzisionspflanzenschutz für eine sichere Nahrungsmittelproduktion (PräzisionsPS)
Kürzel
PräzisionsPS
Beginn
01.05.2020
Ende
30.04.2022
Koordinierendes Institut
Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)
Partner
University of Tabriz

Zusammenfassung
Ein gezielter Pflanzenschutzmitteleinsatz nach Bedarf entsprechend des Schaderregerauftretens setzt ein sensorgestütztes Monitoring der Kulturpflanzenfelder voraus. Im Projekt sollen sensorgestützte Verfahren entwickelt werden, die ein automatisiertes Monitoring für den präzisen Pflanzenschutz im Feld ermöglichen. Vorzugsweise sollen diese Verfahren für Getreide und Kartoffeln entwickelt werden, die in beiden Ländern vorrangig für Nahrungs- und Futtermittel angebaut werden. Beide Partner arbeiten seit Jahren im Themengebiet Präzisionspflanzenschutz, wodurch Synergieeffekte für erfolgversprechende Lösungen zu erwarten sind.

Förderung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Projektträger
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)