Diversifizierter Pflanzenbau

Foto: ATB

Projekt

Titel
DeepFarmBots - MIKIM / KI-basierte Objekterkennung und -klassifizierung, Schutzgehäuse und landwirtschaftliche Feldversuche
Kürzel
MIKIM - DeepFarmBots
Beginn
01.04.2023
Ende
30.09.2025
Koordinierendes Institut
OndoSense GmbH
Ansprechpartner ATB

Projektteam ATB
Angesiedelt im Programmbereich
Zusammenfassung
Im Projekt MIKIM - DeepFarmBots wird ein landwirtschaftliches MIMO-Radar-System mit einer KI-basierten Signalverarbeitung entwickelt, das eine verbesserte Winkel- und Abstandauflösung erreicht und mit einer KI-basierten Objekterkennung kombiniert, mit der Metallstangen in Maisfeldern sowie verborgene Objekte in Grünland und Getreidekulturen automatisiert erkannt und klassifiziert werden können. Hiermit soll ein bislang ungelöstes Problem angegangen werden, das bei der Ernte von Mais, Getreide oder bei der Mahd durch im Bestand verborgene Gegenstände (Metallteile, große Steine) entsteht; diese führen schweren Schäden an Mähdreschern oder Mähwerken und damit zu hohen Kosten und Stillstandszeiten. Die Projektergebnisse sollen zunächst in ein Standalone-Warnsystem fließen; später kann in Kooperation mit Maschinenherstellern eine Integration in die Bordelektronik von Landmaschinen und Feldrobotern erfolgen. Das ATB führt im Rahmen des Projektes umfangreiche Versuche im Feldlabor für digitale Landwirtschaft am Standort Marquardt und im LVAT am Standort Groß-Kreutz durch.

Förderung
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
Projektträger
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Förderkennzeichen
16KN103120