Aktuelles und Presse

Foto: ATB

6. Okt. 2020: Abschlussveranstaltung „Protein Paradoxes“: „Interdisziplinäre Proteinforschung – Innovationen & Visionen“

Illustration: Gabriele Heinzel

Illustration: Gabriele Heinzel

Zum Abschluss des Projekts Protein Paradoxes lädt der Leibniz-Forschungsverbund „Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung“ Interessierte aus dem interdisziplinären Umfeld ein, u. a. Fragen abgestimmter nachhaltiger Produktions- und Konsummuster zu diskutieren. Die Veranstaltung findet als Online-Konferenz mit Live-Panel statt. 

„Protein“ – im Kontext einer wachsenden Weltbevölkerung und der Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels wirft dieser essentielle Baustein menschlicher und tierischer Ernährung viele und oft kontroverse Fragen hinsichtlich nachhaltiger Produktions-, Konsum- und Ernährungsmuster sowie gesundheitlicher Aspekte auf. 

Auf der Online-Abschlusstagung des Projekts Protein Paradoxes rekapitulieren die Wissenschaftler*innen des Projekts ihre Erfahrungen und gewonnenen Erkenntnisse - auch im Hinblick auf den Mehrwert fachüberergreifender Kooperationen und Forschungsthemen. Zudem werden notwendige Forschungsbedarfe und Innovationen skizziert, die für eine gerechte und nachhaltige Transformation des Ernährungssystems unabdingbar sind. 

Auf der Abschlussveranstaltung des Projekts „Protein Paradoxes“ wollen die Veranstalter*innen die Visionen, Forschungsansätze und -themen, sowie die Missionen, die aus dem Projekt und aus neuen gesellschaftlichen Herausforderungen entstanden sind, rekapitulieren. Zudem sollen notwendige Forschungsbedarfe und Innovationen skizziert werden, die für eine nachhaltige Transformation hin zu einer gerechteren und nachhaltigeren Produktion und Ernährung unabdingbar sind.

Keynotes und Live Panel-Diskussion:
Prof. Dr. habil. Reiner Brunsch
     Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) und Sprecher des LFV LE
Prof. Dr. med. vet. Christa Kühn
     Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) und stellv. Sprecherin Proteinforschung
Prof. Dr. Tilman Grune
     Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) und stellv. Sprecher des LFV LE 

Programm

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich: https://www.eventbrite.com/e/protein-paradoxes-projekt-abschlussveranstaltung-registrierung-103337192324

Weitere Informationen zur Veranstaltung: https://proteinparadoxes.atb-potsdam.de/de/home 

Kontakt: 
Dr. Vera Tekken
Wissenschaftliche Koordinatorin des Leibniz-Forschungsverbundes "Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung" (LFV LE)
c/o Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)
E-Mail: vtekken@spam.atb-potsdam.de  

Das Leibniz-Forschungsverbundvorhaben „Protein Paradoxes: Protein supply under the conditions of climate change - production, consumption and human health" wird aus Mitteln der Leibniz-Gemeinschaft  gefördert (FKZ: SAS-2016-ATB-LFV). 

Der Leibniz-Forschungsverbund "Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung" bündelt die Kompetenzen von 14 Leibniz-Einrichtungen aus der Agrar- und Ernährungsforschung und dient als gemeinsame Plattform für die dezentral und unabhängig forschenden Verbundpartner.

Kalenderdatei