Aktuelles und Presse

Foto: ATB

Öffentliche Bescheidübergabe für DigiMix-PA Projekt auf der IGW2023

Bescheidübergabe für das Projekt DigiMix-PA durch Bundesminister Cem Özdemir auf der IGW2023

Bescheidübergabe für das Projekt DigiMix-PA durch Bundesminister Cem Özdemir auf der IGW2023. Von links nach rechts: Minister Cem Özdemir, Prof. Henning Meyer (TU Berlin), Dr. Daniel Spengler (GFZ) und Prof. Cornelia Weltzien (©Holger Groß/BMEL).

Theorie und Praxis weichen oftmals voneinander ab. Deshalb muss anwendungsorientierte Forschung auch möglichst praxisnah evaluiert werden. Dieser Herausforderung stellen sich die Forschenden im kürzlich gestarteten Projekt DigiMix-PA. Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2023 in Berlin fand am 24. Januar 2023 hierfür eine offizielle Bescheidübergabe durch Bundesminister Cem Özdemir statt.

Forschende des ATB, der TU Berlin, der Universität Potsdam und des Helmholtz GFZ wollen gemeinsam im Projekt DigiMix-PA Lösungen für den präzisen Pflanzenanbau analysieren und in ganzen Produktionsstrecken erproben. Geprüft werden sollen Techniken für den präzisen Pflanzenanbau im Bereich Düngung, um deren tatsächliches Potential für die Landwirtschaft zu erfassen und umzusetzen. Das Ziel: Eine vergleichende, ökonomische und ökologische Bewertung der präzisen Techniken im Praxisbetrieb. Mit diesen Daten wollen sie den Nutzen des Präzisionspflanzenbaus belegen und Verfahren optimieren.

DigiMix-PA wird für rund 3 Jahre vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung innerhalb der Förderrichtlinie Zukunftsbetriebe und Zukunftsregionen mit insgesamt 2,9 Millionen Euro gefördert und vom Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie koordiniert.

Kontakt: Cornelia Weltzien

Projekt: DigiMix-PA