Aktuelles und Presse

Foto: ATB

Max-Eyth-Nachwuchsförderungspreis 2014 an Valeria Svart-Gröger

ATB-Preisträgerin Valeria Svart (3. von links) (Foto: Mumme/ATB)

ATB-Preisträgerin Valeria Svart (3. von links) (Foto: Mumme/ATB)

16. Mai 2014: Für ihre herausragende Bachelorarbeit zum Thema Biokohle wurde Valeria Svart-Gröger heute in Alpen mit dem Max-Eyth-Nachwuchsförderungspreis 2014 der Max-Eyth-Gesellschaft im VDI ausgezeichnet.

Der Titel ihrer ausgezeichneten Bachelorarbeit lautet: "Influence of pyrolysis and HTC chars on the biological nitrogen fixation of a free-living diazotroph, Azotobacter vinelandii". Die Arbeiten hierzu hat Valeria Svart-Gröger unter der Betreuung von Dr. Jürgen KernDr. Christine Idler und Dr. Jan Mumme am ATB durchgeführt. Betreuende Hochschule war die Universität Potsdam. 

Frau Svart-Gröger ist eine von vier heute ausgezeichneten NachwuchswissenschaftlerInnen. Prof. Böttinger, Vorsitzender der VDI-MEG, überreichte die Auszeichnungen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Nachwuchsfördertagung der Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im VDI und der Max-Eyth-Stiftung am 16. Mai 2014 in Alpen statt.  

Der Preis ist mit 600 Euro dotiert. 

Wir gratulieren!