Aktuelles und Presse

Foto: ATB

Energieeffizienz in der Landwirtschaft – Chancen und Perspektiven aus deutscher Sicht

21. Januar 2013, Berlin

Ideen und Visionen einer energieeffizienten Landwirtschaft der Zukunft sowie die Identifizierung von Chancen und Engpässen standen im Fokus eines nationalen Stakeholder-Workshops, zu dem das ATB gemeinsam mit der FNR im Rahmen des EU-FP7-Projekts "Agriculture and Energy Efficiency (AGREE)" eingeladen hatte. 20 national und international anerkannte Fachexperten aus der Agrarforschung, Vertreter der Landmaschinenindustrie, der landwirtschaftlichen Fachgesellschaften und der Forschungsförderung nahmen teil. 

Die Ergebnisse sollen im Rahmen des AGREE-Projekts in Handlungsempfehlungen an die Politik formuliert werden mit dem Ziel, Maßnahmen und Forschung zur Energieeffizienzsteigerung in der Landwirtschaft stärker in den Fokus zu nehmen. Der Workshop fand im ICC Berlin im Kontext der Internationalen Grünen Woche in Berlin statt. 

Das Projekt AGREE wird durch die Europäische Kommission im 7. Rahmenprogramm als Koordinierungsmaßnahme (CSA) gefördert (FP7-KBBE-2011-5-289139) und bringt unterschiedliche Akteure der Forschung, Praxis und Politik aus Deutschland, Finnland, Griechenland, Niederlanden, Polen und Portugal zusammen. Ziel ist die Initiierung einer transnationalen Forschungsagenda auf europäischer Ebene, die die Potentiale für eine energieeffiziente Landwirtschaft aufzeigen soll. AGREE will langfristige Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich der Energieeffizienz generieren. Sowohl auf nationaler Ebene als auch auf europäischer Ebene sollen Strategien erarbeitet werden, wie der Forschung zur Energieeffizienz in der Landwirtschaft zukünftig neue Impulse gegeben werden können.   

Weitere Informationen zu AGREE: http://www.agree.aua.gr/ 

Kontakt: 
Dr. Andreas Meyer-Aurich  
Dr. Jadwiga R. Ziolkowska