Aktuelles und Presse

Foto: ATB

ATB-Forscherin Marwa Shumo eine der Preisträgerinnen des Bioökonomie-Camps

Wir gratulieren ATB-Wissenschaftlerin Dr. Marwa Shumo! Sie forscht am ATB zu den Möglichkeiten der industriellen Produktion von Insekten als Futtermittel und für die Abfallverwertung. 

Gemeinsam mit über 90 Nachwuchsforschenden aus ganz Deutschland diskutierte sie beim Bioökonomie-Camp im Wissenschaftsjahr 2020|21 vielfältige wie drängende Themen - von Schwarzen Soldatenfliegen und Strategien gegen den Klimawandel. Ihr gemeinsames Ziel: sich disziplinübergreifend zu vernetzen und eine biobasierte Wirtschaft der Zukunft voranzutreiben.

Der zweite Veranstaltungstag war auch der Wissenschaftskommunikation gewidmet. In einer Ausstellung mit Artefakten und Postern stellten die Nachwuchsforschenden ihre Ideen zu disziplinübergreifenden Themenschwerpunkten in künlerischer Form vor. Über die besten Forschungsideen aus den Barcamp-Sessions wurde mithilfe eines Voting-Verfahrens entschieden. Ministerialdirigentin Oda Keppler, Bundesministerium für Bildung und Forschung, beglückwünschte die Gewinner*innen im Rahmen der Abschlussveranstaltung.

ATB-Wissenschaftlerin Dr. Marwa Shumo hat einen der fünf mit jeweils 3000 Euro dotierten Preise gewonnen!

Wir gratulieren!!!

Die Online-Konferenz Bioökonomie-Camp fand am 30. September und 1. Oktober auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Kooperation mit der Universität Hohenheim statt. Die Teilnehmenden kamen aus ganz unterschiedlichen Fachgebieten – von der Umwelttechnologie über die Biologie bis zu den Geistes- und Wirtschaftswissenschaften. Ziel der Veranstaltung war es, das Konzept der Bioökonomie mit all seinen Potenzialen und Herausforderungen erlebbar zu machen und es aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten.