Aktuelles und Presse

Foto: ATB

30. Nov. 2016: Digitale Zukunft in Landwirtschaft und Ernährung

Abendkonferenz zur Digitalisierung im Agrar- und Ernährungssektor („Landwirtschaft 4.0“) auf Einladung der CDU-Fraktion im Brandenburgischen Landtag. 

Die Veranstaltung geht zurück auf eine Initiative von ATB-Direktor Prof. Dr. Reiner Brunsch und Prof. Dr. Schierack. Ausgangspunkt dazu war das von mehreren Leibniz-Einrichtungen erarbeitete und im Mai 2016 öffentlich vorgestellte Positionspapier zu „Landwirtschaft 4.0“ (http://www.leibniz-lebensmittel-und-ernaehrung.de/wissenstransfer/positionspapier-der-innovationsinitiative-landwirtschaft-40/). An der Erarbeitung des Positionspapiers waren WissenschaftlerInnen aus mehreren Leibniz-Instituten beteiligt, darunter auch Prof. Dr. Cornelia Weltzien (ATB) und Prof. Dr. Sonoko Bellingrath-Kimura (ZALF).

Ziel des Abends im Brandenburgischen Landtag ist ein Meinungs- und Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu Chancen und Risiken, die mit der rasanten Fortschreitung der Digitalisierung entstehen. Nicht zuletzt geht es auch darum, Potentiale aufzeigen, die das Land Brandenburg mit seinen Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen zur Nutzung der Digitalisierung im Agrar- und Ernährungssektor („Landwirtschaft 4.0“) bereits heute hat.

Eingeleitet wird der Abend durch Beiträge von Prof. Dr. Reiner Brunsch, Sprecher des Leibniz-Forschungsverbundes "Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung" und Dr. Maria Flachsbarth MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

An der abendlichen Diskussion über die „Digitale Zukunft in Landwirtschaft und Ernährung“ nehmen darüberhinaus hochrangige Vertreter aus Politik, Wissenschaftsverwaltung und Wissenschaft teil:

• Alois Gerig MdB, Vorsitzender des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft

• Prof. Dr.-Ing. Cornelia Weltzien, Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)

• Andrea Noske, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

• Prof. Dr. Frank Bier, Universität Potsdam

• Carsten Feller, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK)

• Prof. Dr. Sonoko Bellingrath-Kimura, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

• Mechthild Heil MdB, Verbraucherschutzbeauftragte der CDU/CSU-Fraktion

• Prof. Dr. Ines Härtel, Europa-Universität Viadrina

Durch den Abend führen Ingo Senftleben MdL, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg und Prof. Dr. Michael Schierack MdL, Wissenschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg.

Einladungsflyer (PDF)

Aufgrund begrenzter Plätze wird um fristgerechte Anmeldung bis zum 21.11.2016 gebeten.

Richten Sie Ihre Anmeldungen bitte an:
Uwe Bartsch, Bürgerbeauftragter der CDU-Landtagsfraktion
Telefon: 0331/9661423 oder dialog@spam.cdu-fraktion.brandenburg.de