Aktuelles und Presse

Foto: ATB

3.-4. April 2017: HTC 2017 - Möglichkeiten und Grenzen für Rohstoffe, Prozesse und Anwendungen

Das erste Internationale Symposium zur Hydrothermalen Karbonisierung 'Möglichkeiten und Grenzen für Rohstoffe, Prozesse und Anwendungen' (1st International Symposium on Hydrothermal Carbonisation 'Possibilities and limits for feedstocks, processes and applications') wird an der Queen Mary University of Londo, UK, vom 3. bis 4. April 2017 stattfinden. Mitveranstalterin ist ATB-Wisssenschaftlerin Dr. Judy Libra.

Das Symposium zur hydrothermalen Karbonisierung bringt Wissenschaftler, Ingenieure und Technologen aus Wissenschaft und Industrie zusammen, um die aktuellsten Ergebnisse und Fortschritte im Bereich hydrothermischen Kohlenstoffs zu diskutieren.

Mit dem Ziel, Diskussion und Kooperationsanbahnungen zu stimulieren, werden die Vorträge in einer einzigen Session zusammengefasst. Das zweitägige Programm umfasst neben dieser Vortragssession auch Poster-Sessions. Die Beiträge einschließlich einer Reihe von Keynote Vorträge konzentrieren sich auf verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von hydrothermalen Biokohlen, von der energetischer Nutzung bis hin zu Anwendungen in der Landwirtschaft, sowie neuartige Materialien für Energie-Anwendungen und Katalyse.

OrganisatorInnen der Veranstaltung sind: 


Prof. Magdalena Titirici - Queen Mary University of London, UK

Prof. Nicole D. Berge - University of South Carolina, USA 

Dr. Kyoung S. Ro - USDA-ARS Coastal Plains Soil, Water & Plant, USA

Dr. Sunny Bae - Seoul Women’s University, Korea

Dr. Judy Libra - Leibniz Institute for Agricultural Engineering and Bioeconomy, Germany


Weitere Informationen: https://www.sems.qmul.ac.uk/htc2017/