Aktuelles und Presse

Foto: ATB

18. März 2011

Qualität und Sicherheit von Obst und Gemüse 
– Experten treffen sich in Potsdam
 

Aktuelle Trends in Analyse, Verarbeitung und gesundheitlicher Bewertung von Obst und Gemüse stehen im Fokus der 46. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Qualitätsforschung (Pflanzliche Nahrungsmittel) DGQ e.V., die vom 21.- 22. März 2011 in Potsdam stattfindet. Angesichts sich verändernder Ernährungstrends stellen Experten aus Wissenschaft und Lebensmittelindustrie aktuelle Forschungsergebnisse vor zur Analyse, Verarbeitung und gesundheitlichen Bewertung von pflanzlichen Frischeprodukten.

Eine durchgängige Qualitätssicherung vom Erzeuger bis zum Verbraucher zielt nicht nur auf mehr Lebensmittelsicherheit, es gilt auch, wirtschaftliche Verluste zu vermeiden. Die gartenbauliche Produktion hat mit 5,23 Mrd Euro einen Anteil von etwa 40 % an den Verkaufserlösen der Landwirtschaft aus pflanzlicher Erzeugung. Zusatznutzen und damit erhöhte Wertschöpfung versprechen zudem Convenience-Produkte, wie küchenfertige Schnittsalate, sowie funktionelle Lebensmittel, z. B. Obst- und Gemüseprodukte mit hohen Gehalten an physiologisch wertvollen Inhaltsstoffen. Die Analyse und gesundheitliche Bewertung von antioxidativ wirkenden Phenolen in Granatapfel, von Flavonolglycosiden in Grünkohl oder von Lycopin-angereichertem Karottensaft bilden einen Schwerpunkt der Tagung. Zudem geht es um Fragen der Qualitätsbestimmung, des Einflusses von Nacherntebedingungen auf Qualität und Haltbarkeit sowie um neue Verfahren der schonenden Konservierung, wie die antimikrobielle Anwendung von Kaltplasma z. B. bei Salat. 

Die Tagung wird gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Qualitätsforschung Pflanzliche Nahrungsmittel) e.V. (DGQ), der Vereinigung für Angewandte Botanik (VAB) und dem Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V. (ATB) veranstaltet.

Beginn: 
21. März 2011,9:00 Uhr

Tagungsort: 
Fachhochschule Potsdam 
Campus Pappelallee, Pappelallee 8-9, 14469 Potsdam

 [mehr...] [Programm]