News and press

Photo: ATB

19. Juni 2020 Livestream vom Feld: Kirschen optimieren und Hanffasern nutzen

Den besten Erntezeitpunkt berechnen mit der App „Cherry Harvest Size“ (Foto: ATB/Zude-Sasse)

Den besten Erntezeitpunkt berechnen mit der App „Cherry Harvest Size“ (Foto: ATB/Zude-Sasse)

Das Fieldlab for Digital Agriculture öffnet die Pforten für einen Livestream im Rahmen des bundesweiten Digitaltages. Sie können unsere(n) Wissenschaftler*innen live über die Schulter schauen bei den Messungen an Hanf und Kirschen.

Sensoren kontrollieren, Daten interpretieren, Wachstum vorhersagen, Erntezeiten berechnen – es gibt viel zu tun im Fieldlab for Digital Agriculture.  Aktuell arbeiten etwa 30 Wissenschaftler*innen aus den Bereichen Präzisonslandwirtschaft, Fernerkundung und Geowissenschaften auf der 27 ha Fläche, die unter anderem Apfel- und Kirschanlagen, Weizen-, Kartoffel- und Hanffelder umfasst. 

Programm des Livestreams vom Feld:

10:00-10:30 Uhr
Wie lassen sich Erträge bei Kirschen steigern?
Im Gespräch mit: Dr. Manuela Zude-Sasse und Dr. Andreas Jende, Geschäftsführer des Gartenbauverbandes Berlin-Brandenburg

Welche Parameter lassen sich optimieren, um Kirschen hoher Qualität zu erhalten? Wie berechnet man den optimalen Erntezeitpunkt? Wie lässt sich die Wassernutzungseffizienz erhöhen?
Das erfahren Sie im Livestream. Die ATB-Forscher*innen haben eine App entwickelt, die für jede Kirschsorte und jeden Standort den besten Erntetermin vorhersagt. Im Projekt AquaC+ messen sie den Wasserbedarf in den einzelnen Phasen der Pflanzen- und Fruchtentwicklung. Die Daten werden in einem internetgestützten Informations- und Beratungssystem zusammengeführt, um obstanbauenden Betrieben Entscheidungshilfen zur Verfügung zu stellen.

10:30-11:00 Uhr
Wie wachsen Hanf, Öllein und Nessel? Welche Potentiale bieten Faserpflanzen für Landwirtschaft und Industrie?
Im Gespräch mit: Dr. Hans-Jörg Gusovius


Hanf und Co. sind nicht nur für die Fertigung von Textilien interessant, sondern können auch als Bau- und Dämmstoffe fossile Rohstoffe ersetzen. Bei diesen Kulturpflanzen besteht die Herausforderung für die Forscher*innen darin, möglichst viele Pflanzenbestandteile nutzbar zu machen. Wie dies gelingt, berichtet Dr. Hans-Jörg Gusovius direkt aus dem Feld.
Dabei beschreibt er, wie er Daten zum Wasserverbrauch und zu Pflanzeneigenschaften während des Wachstums gewinnt. Auf dieser Datengrundlage lassen sich Umweltwirkungen bewerten. Die Wachstumsbedingungen entscheiden auch über die Nutzung der pflanzlichen Ernteprodukte.

Wann? 19. Juni 2020, 10 bis 11 Uhr

Wo? Link zum Livestream aus dem Fieldlab folgt.

Zielgruppen: Landwirt*innen, Obstbauer*innen, Vertrerter*innen von KMU’s, Agrarforscher*innen, landwirtschaftliche Berater*innen, sowie Interessierte an Smart Farming, Präzisionsobstbau und Digitaler Landwirtschaft

Ansprechperson: Nina Schwab

Mehr Informationen:
ATB-Forschungsgebiet „Obstbau digital“
Download der App „Cherry Harvest Size“

Der bundesweite Digitaltag wird vom Industrieverband Bitkom, der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und weiteren Einrichtungen organisiert. Mehr als 25 Partner haben sich zu einem Bündnis zusammengeschlossen, um deutschlandweit einen jährlich stattfindenden Aktionstag durchzuführen und digitale Teilhabe zu fördern.

Calendar file