Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Wissens- und Technologietransfer

Der Wissens- und Technologietransfer in der Leibniz-Gemeinschaft liegt in der Verantwortung der einzelnen Einrichtungen. Anwendung und Vermittlung des am ATB durch angewandte Grundlagenforschung generierten Wissens in Wirtschaft und Gesellschaft ist ein zentrales Anliegen des Instituts.

Am ATB wird Wissen in umfangreicher Form der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Ergebnisse unserer anspruchsvollen Forschungsansätze werden von den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in international renommierten Journalen, in der anwendungs-orientierten Fachpresse und in einer hauseigenen Schriftenreihe publiziert. Im Rahmen des wöchentlich stattfindenden Kolloquiums, dessen Besuch auch der interessierten Öffentlichkeit möglich ist, referieren ATB-MitarbeiterInnen über ihre Forschungsansätze und Ergebnisse und pflegen den hausinternen Wissenstransfer, während Gastredner  wichtige Impulse für neue Blickwinkel und Methoden liefern. Im Rahmen seiner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist das ATB auf branchenspezifischen Tagungen und Messen vertreten und ein aktiver Ansprechpartner für die forschungsbasierte Politikberatung. Das ATB ist Veranstalter von Fachgesprächen, zielgruppenorientierten Weiterbildungen und verfügt darüber hinaus über Infrastruktur, um als Gastgeber externen Fachgruppen Gelegenheit zum Austausch zu bieten.

Mit der Bereitstellung fortschrittlicher technischer Lösungen für produkt- und prozessorientierte Weiterentwicklungen in der Agrarbranche fördert das ATB landwirtschaftliche Innovationen.  Im Rahmen seines Technologietransfers managed das ATB ein umfangreiches Schutzrechtsportfolio von ca. 30 Schutzrechten. Die praxisorientierten Applikationslabore sind ein weiterer Teil der Verwertungsstrategie der Leibnizgemeinschaft. Sie sind Anlaufstellen für Unternehmen, um Innovationen in kleinen Teams aus Ingenieuren und Naturwissenschaftlern in einem letzten Schritt zur Marktreife zu entwickeln. Das ATB verfügt mit der Pilotanlage Naturfasern, der Pilotanlage Milchsäure und dem Windkanal über insgesamt drei Applikationslabore.

 

Unser Service für Wirtschaftspartner

  • Schutzrechts- und Verwertungsangelegenheiten im Rahmen von Kooperationen
  • Vor- und Machbarkeitsstudien
  • Simulation und Modellierung
  • Entwicklung von Prototypen und Produktmustern
  • Wissenschaftliche Begleitung beim Transfer (Messungen, Prozessoptimierung und Beratung)
  • Nutzung moderner Analytikausstattung
  • Unterstützung bei Produkt- und Verfahrensentwicklungen in praxisnahen ATB-Applikationslaboren
 

Termine

25. Aug. 2018: Assistenten am Himmel – Drohnen in der Landwirtschaft

In der Reihe "Potsdamer Köpfe" stellt ATB-Wissenschaftler Dr. Michael...

4. Sept. 2018: ATB-Kolloquium

Institutional and technical strategies for the diffusion of agricultural...

5.-7. Sept. 2018: INSECTA Conference in Gießen

Die 4. internationale Konferenz INSECTA 2018 wird vom 5. bis 7. September 2018...

Presseinfo

Projekt SunBot: Autonome Pflegehelfer für das Beerenobst

Ein autonom fahrender, mit Energie aus Photovoltaik gespeister Traktor soll...

Auf dem Weg zu einer präzisen Bewässerung im Obstbau

Angesichts der langen Trockenperiode informierte sich heute Brandenburgs Agrar-...

ATB 2016

Per Klick im aktuellen Forschungsbericht 2016 blättern...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de