Naturfasertechnologien

Werkstoffe aus Pflanzenfasern (Foto: ATB)
Werkstoffe aus Pflanzenfasern (Foto: ATB)
Ernte von Hanf (Foto:ATB)
Ernte von Hanf (Foto:ATB)

Produktion und Verarbeitung von Naturfasern sind weltweit steigend. Naturfasern werden u. a. zur Herstellung von technischen Textilien, als Verstärkungsfasern in Faserverbundwerkstoffen, als Papierrohstoff und für die Herstellung von Dämm- und Baustoffen genutzt. 
Hauptmangel ist immer noch, dass die existierenden Aufschlussanlagen für Naturfasern unwirtschaftlich arbeiten. Außerdem genügt die Faserqualität oft nicht den Ansprüchen der Verarbeitungsindustrie.

Mit der Verfahrenslinie der Aufbereitung und Verarbeitung von feucht konservierten Faserpflanzen wird in der ATB-Pilotanlage Verfahren der Herstellung verschiedener Werkstoffe entwickelt und untersucht. Dieses Verfahren ergänzt das klassische Verfahren des Trockenaufschlusses. Es ist weitgehend witterungsunabhängig und lässt sich in die Produktionsabläufe von Landwirtschaftsbetrieben gut einpassen. Gegenüber der Trockenlinie werden die in Frage kommenden Endprodukte aus der gesamten Pflanzenmasse hergestellt, so dass keine Rest- oder Nebenprodukte entstehen.

Ziel ist eine deutliche Verminderung der Verfahrenskosten und Anlageninvestitionen bei Sicherung hoher Produktqualität. 
Darüber hinaus werden neue Anwendungsbereiche für Naturfasern erschlossen und erprobt.

Aktuelle Forschungsarbeiten:

  • Optimieren der Verfahrenslinien zur Rohstoffbereitstellung
  • Konservierung von gehäckselten Faserpflanzen
  • Aufbereitung und Zerfaserung von Naturfaserrohstoffen
  • Herstellung von Halbzeugen und Werkstoffen aus Faserpflanzen
  • Einsatz und Erprobung natürlicher Bindemittel
  • Herstellung von Pellets aus Hanfkonservat und anderen Naturfaserrohstoffen
  • Entwicklungen zur weiteren Optimierung der Trockenlinie
  • Maschinenentwicklungen für eine effektive Ernte- und Bereitstellung sowie Verfahren zur direkten Nutzung des Pflanzenbestandes
  • Verfahren und Methoden für die Qualitätssicherung

 

KontaktDr. Hans-Jörg Gusovius 

Pilotanlage Fasern

Nach oben

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V.
Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland
Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de