Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Vernetzung von Wertschöpfungsketten

Die Vernetzung von Wertschöpfungsketten zur Bioenergieerzeugung ist zentraler Bestandteil eines integrierten Landmanagements. So können etwa ganzjährig vernässte, aber dennoch genutzte Moore mit Schilf (Paludikulturen) oder Kurzumtriebs-gehölze von der Beregnung mit geklärtem Abwasser profitieren oder Energiepflanzen mit dem aus Klärschlamm gewonnenen Magnesiumammoniumphosphat  (MAP), einem inzwischen anerkannten Düngemittel, gedüngt werden. Diese Kombinationen sind Ausgangspunkt für die Entstehung von Wertschöpfungsnetzen, die einerseits ein regionales und nachhaltiges Stoffmanagement  fördern und andererseits die regionale Wertschöpfung erhöhen können. Weitere Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen Erneuerbaren Energien oder dem Tourismus lassen vermuten, dass die regionale Wertschöpfung über den Anteil der Bioenergie hinaus weiter gesteigert werden kann.

Am ATB wird untersucht, welchen ökonomischen und sozialen Wert derartige Wertschöpfungsnetze bieten und welchen Beitrag diese für ein integriertes Landmanagement leisten können. Ziel ist es aufzuzeigen, wie und unter welchen Bedingungen regionale Wertschöpfungsnetze geschaffen und entwickelt werden können, die eine stoffliche und energetische Nutzung von biogenen Rohstoffen und Abwasser mit der Landnutzung, der Energieerzeugung sowie weiterer Bereiche wie der Lebensmittelproduktion und dem Tourismus verbinden und welcher tatsächliche ökonomische Mehrwert sich für eine Region daraus ergibt.

Kontakt: Dr. Philipp Grundmann     

Zurück zu "Bioenergieforschung am ATB"

 

Termine im Programm

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Programm aktuell

GO-GRASS: Neue Nutzungskonzepte für eine vergessene Ressource

18. Okt. 2019: Rund 28% der Flächen in der Europäischen Union sind mit Grünland und grünen...

Multitalent Hanf

27. Feb. 2019: Im Rahmen einer Tagesexkursion informierten sich Landwirte und Wirtschaftsvertreter...

Presseinfo

Neuer Methanrechner zur Optimierung von Biogasanlagen jetzt online verfügbar

5. Feb. 2020: Im Projekt Opti-Methan (Förderung: BMEL/FNR) hat das Leibniz-Institut für...

Schnittholz: Neue Energie aus dem Obst- und Weinbau

14. Juli 2016: Diese Wertschöpfungskette macht Sinn – das ist das Ergebnis des jetzt auslaufenden...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de