Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Veranstaltung

13.-16. Nov. 2018: ATB auf der EuroTier Hannover

Ein Konzept für optimierte Klimatisierung frei gelüfteter Milchviehställe und neue Ansätze für euterschonendes Melken stehen im Fokus der ATB-Präsentation. Zur diesjährigen EuroTier ist das ATB auf dem Stand des BMEL zu Gast. Besuchen Sie uns in Halle 26, Stand D14.  

Wo liegen die Verbesserungspotenziale beim Stallklima frei gelüfteter Milchviehställe im Hinblick auf den Klimawandel? Wie sieht der 'smarte Stall' der Zukunft aus? Wie lassen sich die Ziele von Tierwohl und Umweltschutz dabei bestmöglich vereinbaren? 

Wir stellen unser Konzept für eine optimierte Stallklimatisierung vor. Im „smarten Stall“ der Zukunft soll das Innenklima automatisch intelligent reguliert werden. Verschiedene Vitalparameter der Kühe, die mit Hilfe von Sensoren erfasst werden, sowie aktuelle Wetterdaten bilden hierfür die Datenbasis. 
Der Zusammenhang von Tierwohl und Optimierung des Stallklimas ist Gegenstand des kürzlich abgeschlossenen transnationalen Projekts „OptiBarn“ (Optimierte tierspezifische Stallklimatisierung bei steigenden Temperaturen und erhöhter Klimavariabilität). OptiBarn wurde im Rahmen der FACCE ERA-NET Plus Initiative „Climate Smart Agriculture“ des 7. Forschungsrahmenplans (FP7) der Europäischen Kommission gefördert.

Informationen zu den vorgestellten Themen im Überblick
Drei-Säulen-Konzept zur Optimierung einer umwelt- und tiergerechten Haltung (pdf)
Tiermonitoring - Methoden im Überblick (pdf)
Neue Messmethode: Wie belastet das Melken die Zitze? (pdf)
Antibiotikaresistente Erreger beim Mastgeflügel reduzieren (Projekt EsRAM) (pdf)

Kontakt: Dr. Gundula Hoffmann

Die EuroTier, eine der weltweit größten Fachausstellungen für Tierhaltung und Management, wird im zweijährigen Turnus von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) veranstaltet. Hersteller und Dienstleister der Landwirtschaft sowie Forschungseinrichtungen finden bei dieser Messe eine kommunikative Plattform.

 
« Februar - 2019 »
M D M D F S S
  01 02 03
04
05
06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18
19
20 21 23 24
25 26 27 28  
Dienstag, 05. Februar 2019
09:00 - Transatlantic exchange
Feb 5, 2019: Experts from Washington State, USA, and from German institutions met at ATB to discuss latest technological approaches, in particular in the field of digitization in precision agri- and horticulture.
Montag, 18. Februar 2019
09:00 - 18.-19. Februar 2019: GIL-Jahrestagung, Wien
Die 39. GIL-Jahrestagung findet vom 18. bis 19. Februar in Wien statt. Das Schwerpunktthema der Tagung lautet: Digitalisierung für landwirtschaftliche Betriebe in kleinstrukturierten Regionen - ein Widerspruch in sich?
18:00 - 12. Feb. 2019: Was kostet eine zweite Erde?
99. Treffpunkt WissensWerte, Berlin: Was kostet der Schutz der Natur, der Umwelt, der Erde? Welche Chancen bietet die Bioökonomie? Es diskutieren Prof. Dr. Claudia Kemfert, DIW, Prof. Dr. Christine Lang, Vorsitzende des Bioökonomierrates, und Prof. Dr. Cornelia Weltzien, Abteilungsleiterin Technik i...
Dienstag, 19. Februar 2019
09:00 - 18.-19. Februar 2019: GIL-Jahrestagung, Wien
Die 39. GIL-Jahrestagung findet vom 18. bis 19. Februar in Wien statt. Das Schwerpunktthema der Tagung lautet: Digitalisierung für landwirtschaftliche Betriebe in kleinstrukturierten Regionen - ein Widerspruch in sich?
18:00 - 12. Feb. 2019: Was kostet eine zweite Erde?
99. Treffpunkt WissensWerte, Berlin: Was kostet der Schutz der Natur, der Umwelt, der Erde? Welche Chancen bietet die Bioökonomie? Es diskutieren Prof. Dr. Claudia Kemfert, DIW, Prof. Dr. Christine Lang, Vorsitzende des Bioökonomierrates, und Prof. Dr. Cornelia Weltzien, Abteilungsleiterin Technik i...

Presseinfo

Eine für alles. Biogassystem der Zukunft

22. Feb. 2019: Biogas hat Zukunft, prognostizieren WissenschaflerInnen des Potsdamer Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie. In einem umfassenden Review, der vor Kurzem im Fachblatt...

Einfach (und) wirksam: Heißwasserbehandlung bei Fresh-Cut-Äpfeln

5. Feb. 2019: Mit Hilfe einer Heißwasserbehandlung bei 55°C für eine Dauer von 30 bis 60 Sekunden kann die Mikroflora auf der Apfelschale effizient reduziert werden. Diese Ergebnisse sind im Projekt...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de