Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Nachricht

Inspirierende Woche des gemeinsamen Lernens
Entnahme von Gülleproben im Stall in Groß Kreutz zur Messung von Ammoniak- und Treibhausgasemissionen (Foto: ATB)

Entnahme von Gülleproben im Stall in Groß Kreutz zur Messung von Ammoniak- und Treibhausgasemissionen (Foto: ATB)

Teilnehmer der Trainingsschule (Foto: ATB)

Teilnehmer der Trainingsschule (Foto: ATB)

World Cafe zur Identifizierung von Best Practice Evaluierungsstrategien (Foto: ATB)

World Cafe zur Identifizierung von Best Practice Evaluierungsstrategien (Foto: ATB)

Trainingseinheit (Foto: ATB)

Trainingseinheit (Foto: ATB)

Elisabeth Pframmer (FZB) zeigt die Messung von Aerosolen (Foto: ATB)

Elisabeth Pfrommer (FZB) zeigt die Messung von Aerosolen (Foto: ATB)

Vortrag im neuen Konferenzraum des ATB (Foto: ATB)

Vortrag im neuen Konferenzraum des ATB (Foto: ATB)

Vorbereitung auf das wissenschaftliche Speed-Dating (Foto: ATB)

Vorbereitung auf das wissenschaftliche Speed-Dating (Foto: ATB)

23. Sept. 2019: Vom 17. bis 20. September nahmen 45 Nachwuchswissenschaftler und Dozenten aus 17 Nationen an der Sommerschule zur Messung und Modellierung gasförmiger Emissionen aus der Nutztierhaltung teil. Eine Woche intensiven Trainings ist nun vorbei. Für einige Teilnehmer war es die "beste Sommerschule aller Zeiten"....

Postgraduierte, Early Career Investigators und PostDocs aus den verschiedensten Disziplinen nutzten die Gelegenheit zur Teilnahme. Das interdisziplinäre Ausbildungsprogramm bot praktische Schulungen zur Messung und Modellierung von gasförmigen (NH3, GHG) und Aerosolemissionen aus Tierhaltungsanlagen. Gängige Messmethoden, konventionelle und neuartige Datenanalyseverfahren sowie Techniken zur Modellierung von Emissionsflüssen wurden von erfahrenen WissenschaftlerInnen aus europäischen und internationalen Institutionen vorgestellt und intensiv diskutiert. 

Das wissenschaftliche Programm wurde von einem interkulturellen Training begleitet, das Einblicke in Mechanismen und Möglichkeiten der interkulturellen Kommunikation und Zusammenarbeit gibt.

Die verschiedenen Kommunikationsformate, insbesondere das wissenschaftliche Speed Dating, wurden von den Teilnehmern als Chance zur Vorstellung ihrer spezifischen Forschungsthemen und zur Diskussion künftiger Zusammenarbeit sehr geschätzt. 

Die Trainingsschule wurde gemeinsam von ATB, LRA Infections’21 und COST Action CA16106 livAGE organisiert. 

Sie wurde von der Joachim Herz Stiftung in the funding line ‘Begegnungszonen’. kofinanziert.

Kontakt ATB: Dr. Anja Hansen

 
« Oktober - 2019 »
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  
Dienstag, 01. Oktober 2019
13:00 - 30. Sept. - 2. Okt. 2019: Workshop "Integriertes nachhaltiges Stickstoffmanagement", Brüssel
Die Europäische Kommission und die Task Force für reaktiven Stickstoff (TFRN) im Rahmen des UNECE-Übereinkommens über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung veranstalten am 30. September und 1. Oktober 2019 in Brüssel einen Workshop zum integrierten nachhaltigen Stickstoffmanagement in ...
Mittwoch, 02. Oktober 2019
13:00 - 30. Sept. - 2. Okt. 2019: Workshop "Integriertes nachhaltiges Stickstoffmanagement", Brüssel
Die Europäische Kommission und die Task Force für reaktiven Stickstoff (TFRN) im Rahmen des UNECE-Übereinkommens über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung veranstalten am 30. September und 1. Oktober 2019 in Brüssel einen Workshop zum integrierten nachhaltigen Stickstoffmanagement in ...
Freitag, 04. Oktober 2019
21:03 - StS Schilde zum Ortstermin beim Projekt SunBot
4. Okt. 2019: Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Dr. Carolin Schilde informierte sich bei einem Ortstermin am ATB am 2. Oktober über den Zwischenstand im EIP-Agri Projekt SunBot. Seit August 2018 arbeiten Wissenschaftler des ATB gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Praxis an einem el...

Presseinfo

Bioökonomieforschung gestärkt: ATB eröffnet neues Forschungsgebäude

22. Aug. 2019: In Anwesenheit von Brandenburgs Wissenschaftsministerin Dr. Martina Münch und etwa 200 Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik hat das Leibniz-Institut für Agrartechnik und...

Präzises Modell für den optimalen Fruchtbehang

6. Juni 2019: Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Dr. Carolin Schilde informierte sich bei ihrem gestrigen Besuch am ATB-Forschungsstandort Marquardt über Ergebnisse des EIP-Agri Projekts...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de