Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Nachricht

Fokus Boden

Veranstaltungsraum Marquardt - Den Boden im Fokus (Foto: Andreas Schmidt / IDL Brandenburg)

Dr. Robin Gebbers, ATB, erläutert die mobile Sensorplattform I4S (Foto: Andreas Schmidt / IDL Brandenburg)

14. Nov. 2018: Maßnahmen zum Schutz des Bodens und zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit standen im Fokus einer Veranstaltung am 14. November, zu der die brandenburgischen Innovationsdienstleister für das Programm der Europäischen Innovationspartnerschaften (EIP) nach Marquardt eingeladen hatten.

70 Teilnehmer aus Praxis und Forschung waren der Einladung gefolgt, um am ATB-Forschungsstandort Marquardt das Fragen der Bodenfruchtbarkeit intensiv zu diskutieren: Wie reagiert der Boden auf die Bearbeitung mit hochtechnisierten und sehr komplexen Maschinen, wie auf Nährstoff- und Wasserentzug, auf Humusabbau, auf Düngung und Pflanzenschutz? Vertreter von EIP-Projekten nutzten die Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen und neue Anregungen zu diskutieren. 

Zweiundzwanzig EIP-Projekte werden aktuell in Brandenburg bearbeitet. In sechs Projekten steht der Boden als Hauptproduktionsmittel der Land- und Forstwirtschaft im Mittelpunkt. 

ATB-Wissenschaftler Dr. Robin Gebbers gab einen Überblick, welche Methoden und welche Technik zur sensorgestützten Informationsgewinnung derzeit zur Verfügung stehen, um eine möglichst genaue Kenntnis der Bodeneigenschaften zu erlangen. Zunehmend kommen Sensoren auch in der Praxis zum Einsatz, die die physikalischen, biologischen und chemischen Prozesse des Bodens messen, aufzeichnen, berechnen und dem Landwirt Empfehlungen zur Bodenverbesserung liefern. Doch was ist wirklich praxistauglich? 

Weitere Themen waren die mikrobielle Carbonisierung als ein Verfahren zum Humusaufbau, Bodenmüdigkeit (EIP-Projekt „New Soil“) und die Ausbringung von organischen Substraten („Green Cycle“), Formen der Nährstoffbilanzierung und die aktuelle Düngeverordnung.

Am Ende eines langen und intensiven fachlichen Austauschs waren sich die Teilnehmer einig, dieses interessante und nicht so alltägliche Veranstaltungsformat weiter führen zu wollen.

Veranstaltet wurde der Workshop von:
Innovationsdienstleister für Europäische Innovationspartnerschaften in Brandenburg
gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH, Berlin
Kontakt: info@idl-bb.de 

Kontakt ATB:
Dr. Robin Gebbers

 
« Februar - 2019 »
M D M D F S S
  01 02 03
04
05
06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18
19
20 21 23 24
25 26 27 28  
Dienstag, 05. Februar 2019
09:00 - Transatlantic exchange
Feb 5, 2019: Experts from Washington State, USA, and from German institutions met at ATB to discuss latest technological approaches, in particular in the field of digitization in precision agri- and horticulture.
Montag, 18. Februar 2019
09:00 - 18.-19. Februar 2019: GIL-Jahrestagung, Wien
Die 39. GIL-Jahrestagung findet vom 18. bis 19. Februar in Wien statt. Das Schwerpunktthema der Tagung lautet: Digitalisierung für landwirtschaftliche Betriebe in kleinstrukturierten Regionen - ein Widerspruch in sich?
18:00 - 12. Feb. 2019: Was kostet eine zweite Erde?
99. Treffpunkt WissensWerte, Berlin: Was kostet der Schutz der Natur, der Umwelt, der Erde? Welche Chancen bietet die Bioökonomie? Es diskutieren Prof. Dr. Claudia Kemfert, DIW, Prof. Dr. Christine Lang, Vorsitzende des Bioökonomierrates, und Prof. Dr. Cornelia Weltzien, Abteilungsleiterin Technik i...
Dienstag, 19. Februar 2019
09:00 - 18.-19. Februar 2019: GIL-Jahrestagung, Wien
Die 39. GIL-Jahrestagung findet vom 18. bis 19. Februar in Wien statt. Das Schwerpunktthema der Tagung lautet: Digitalisierung für landwirtschaftliche Betriebe in kleinstrukturierten Regionen - ein Widerspruch in sich?
18:00 - 12. Feb. 2019: Was kostet eine zweite Erde?
99. Treffpunkt WissensWerte, Berlin: Was kostet der Schutz der Natur, der Umwelt, der Erde? Welche Chancen bietet die Bioökonomie? Es diskutieren Prof. Dr. Claudia Kemfert, DIW, Prof. Dr. Christine Lang, Vorsitzende des Bioökonomierrates, und Prof. Dr. Cornelia Weltzien, Abteilungsleiterin Technik i...

Presseinfo

Eine für alles. Biogassystem der Zukunft

22. Feb. 2019: Biogas hat Zukunft, prognostizieren WissenschaflerInnen des Potsdamer Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie. In einem umfassenden Review, der vor Kurzem im Fachblatt...

Einfach (und) wirksam: Heißwasserbehandlung bei Fresh-Cut-Äpfeln

5. Feb. 2019: Mit Hilfe einer Heißwasserbehandlung bei 55°C für eine Dauer von 30 bis 60 Sekunden kann die Mikroflora auf der Apfelschale effizient reduziert werden. Diese Ergebnisse sind im Projekt...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de