Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Nachricht

Fokus Boden

Veranstaltungsraum Marquardt - Den Boden im Fokus (Foto: Andreas Schmidt / IDL Brandenburg)

Dr. Robin Gebbers, ATB, erläutert die mobile Sensorplattform I4S (Foto: Andreas Schmidt / IDL Brandenburg)

14. Nov. 2018: Maßnahmen zum Schutz des Bodens und zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit standen im Fokus einer Veranstaltung am 14. November, zu der die brandenburgischen Innovationsdienstleister für das Programm der Europäischen Innovationspartnerschaften (EIP) nach Marquardt eingeladen hatten.

70 Teilnehmer aus Praxis und Forschung waren der Einladung gefolgt, um am ATB-Forschungsstandort Marquardt das Fragen der Bodenfruchtbarkeit intensiv zu diskutieren: Wie reagiert der Boden auf die Bearbeitung mit hochtechnisierten und sehr komplexen Maschinen, wie auf Nährstoff- und Wasserentzug, auf Humusabbau, auf Düngung und Pflanzenschutz? Vertreter von EIP-Projekten nutzten die Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen und neue Anregungen zu diskutieren. 

Zweiundzwanzig EIP-Projekte werden aktuell in Brandenburg bearbeitet. In sechs Projekten steht der Boden als Hauptproduktionsmittel der Land- und Forstwirtschaft im Mittelpunkt. 

ATB-Wissenschaftler Dr. Robin Gebbers gab einen Überblick, welche Methoden und welche Technik zur sensorgestützten Informationsgewinnung derzeit zur Verfügung stehen, um eine möglichst genaue Kenntnis der Bodeneigenschaften zu erlangen. Zunehmend kommen Sensoren auch in der Praxis zum Einsatz, die die physikalischen, biologischen und chemischen Prozesse des Bodens messen, aufzeichnen, berechnen und dem Landwirt Empfehlungen zur Bodenverbesserung liefern. Doch was ist wirklich praxistauglich? 

Weitere Themen waren die mikrobielle Carbonisierung als ein Verfahren zum Humusaufbau, Bodenmüdigkeit (EIP-Projekt „New Soil“) und die Ausbringung von organischen Substraten („Green Cycle“), Formen der Nährstoffbilanzierung und die aktuelle Düngeverordnung.

Am Ende eines langen und intensiven fachlichen Austauschs waren sich die Teilnehmer einig, dieses interessante und nicht so alltägliche Veranstaltungsformat weiter führen zu wollen.

Veranstaltet wurde der Workshop von:
Innovationsdienstleister für Europäische Innovationspartnerschaften in Brandenburg
gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH, Berlin
Kontakt: info@idl-bb.de 

Kontakt ATB:
Dr. Robin Gebbers

 
« Dezember - 2018 »
M D M D F S S
  01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 12 13 14 15 16
17
18
19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31  
Dienstag, 18. Dezember 2018
09:30 - 18. Dez. 2018
ATB-Colloquium: Data Science in Agriculture

Presseinfo

INSECTA® 2018

28. Aug. 2018: Die 4. Internationale Konferenz zur Nutzung von Insekten als Futter- und Lebensmittel und im Non-Food-Bereich findet vom 5. bis 7. September 2018 in Gießen statt. Die Veranstalter...

Projekt SunBot: Autonome Pflegehelfer für das Beerenobst

14. Aug. 2018: Ein autonom fahrender, mit Energie aus Photovoltaik gespeister Traktor soll künftig in Strauchbeerenanlagen gezielt die Pflege des Unterwuchses übernehmen und damit helfen, Ertrag und...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de