Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Nachricht

Eben erschienen: FAO Richtlinien zu Nährstoffflüssen in der Tierhaltung

FAO 2018: Nutrient flows and associated environmental impacts in livestock supply chains. Guidelines for assessment.

1. Okt. 2018: ATB-Wissenschaftlerin PD Dr. Barbara Amon ist eine von 36 ExpertInnen der Technical Advisory Group (TAG) zum Thema Nährstoffkreisläufe und Folgenabschätzung im Rahmen der LEAP-Partnerschaft, die die wissenschaftlichen Grundlagen und die technischen Kerninhalte der Richtlinien entwickelt haben.

Die Richtlinien wurde im Rahmen der LEAP-Partnerschaft erarbeitet. LEAP (Livestock Environmental Assessment and Performance) ist eine Multi-Stakeholder-Initiative, deren Ziel es ist, die Umweltverträglichkeit der tierischen Produktion durch bessere Kennzahlen und Daten zu verbessern. Die wissenschaftlichen Grundlagen und die technischen Kerninhalte der Richtlinie wurden von 36 ExpertInnen der Technical Advisory Group (TAG) zum Thema Nährstoffkreisläufe und Folgenabschätzung entwickelt. Mit dabei: ATB-Wissenschaftlerin PD Dr. Barbara Amon

Eine steigende Nachfrage nach tierischen Produkten in den letzten Jahrzehnten hat auch den Nährstoffeinsatz in Tierhaltungssystemen anwachsen lassen. Die damit verbundenen Nährstoffverluste haben zu Umweltbelastungen und Klimawandel beigetragen. Die Erfassung und Bewertung von  Nährstoffflüssen soll es ermöglichen, die Umweltleistung des Tierhaltungssektors zu verbessern.

Die Richtlinien sind ein Ansatz zur Harmonisierung und Standardisierung bei der Bewertung von  Nährstoffflüssen in der tierischen Produktion sowie der damit verbundenen Eutrophierungs- und Versauerungswirkungen. Die Besonderheiten der verschiedenen Produktionssysteme wurden berücksichtigt. Sie sollen helfen, die Nährstoffnutzungseffizienz und die damit verbundenen Umweltwirkungen besser zu verstehen und die Umweltleistung von Tierhaltungssystemen zu verbessern.

FAO. 2018. Nutrient flows and associated environmental impacts in livestock supply chains: Guidelines for assessment (Version 1). Livestock Environmental Assessment and Performance (LEAP) Partnership. Rome, FAO. 196 pp.

Die Richtlinien werden kontinuierlich an sich verändernde Rahmenbedingungen und neuen Kenntnisstand  angepasst. Updates sind online verfügbar: http://www.fao.org/partnerships/leap/publications/en/  

 
« Februar - 2019 »
M D M D F S S
  01 02 03
04
05
06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18
19
20 21 23 24
25 26 27 28  
Dienstag, 05. Februar 2019
09:00 - Transatlantic exchange
Feb 5, 2019: Experts from Washington State, USA, and from German institutions met at ATB to discuss latest technological approaches, in particular in the field of digitization in precision agri- and horticulture.
Montag, 18. Februar 2019
09:00 - 18.-19. Februar 2019: GIL-Jahrestagung, Wien
Die 39. GIL-Jahrestagung findet vom 18. bis 19. Februar in Wien statt. Das Schwerpunktthema der Tagung lautet: Digitalisierung für landwirtschaftliche Betriebe in kleinstrukturierten Regionen - ein Widerspruch in sich?
18:00 - 12. Feb. 2019: Was kostet eine zweite Erde?
99. Treffpunkt WissensWerte, Berlin: Was kostet der Schutz der Natur, der Umwelt, der Erde? Welche Chancen bietet die Bioökonomie? Es diskutieren Prof. Dr. Claudia Kemfert, DIW, Prof. Dr. Christine Lang, Vorsitzende des Bioökonomierrates, und Prof. Dr. Cornelia Weltzien, Abteilungsleiterin Technik i...
Dienstag, 19. Februar 2019
09:00 - 18.-19. Februar 2019: GIL-Jahrestagung, Wien
Die 39. GIL-Jahrestagung findet vom 18. bis 19. Februar in Wien statt. Das Schwerpunktthema der Tagung lautet: Digitalisierung für landwirtschaftliche Betriebe in kleinstrukturierten Regionen - ein Widerspruch in sich?
18:00 - 12. Feb. 2019: Was kostet eine zweite Erde?
99. Treffpunkt WissensWerte, Berlin: Was kostet der Schutz der Natur, der Umwelt, der Erde? Welche Chancen bietet die Bioökonomie? Es diskutieren Prof. Dr. Claudia Kemfert, DIW, Prof. Dr. Christine Lang, Vorsitzende des Bioökonomierrates, und Prof. Dr. Cornelia Weltzien, Abteilungsleiterin Technik i...

Presseinfo

Eine für alles. Biogassystem der Zukunft

22. Feb. 2019: Biogas hat Zukunft, prognostizieren WissenschaflerInnen des Potsdamer Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie. In einem umfassenden Review, der vor Kurzem im Fachblatt...

Einfach (und) wirksam: Heißwasserbehandlung bei Fresh-Cut-Äpfeln

5. Feb. 2019: Mit Hilfe einer Heißwasserbehandlung bei 55°C für eine Dauer von 30 bis 60 Sekunden kann die Mikroflora auf der Apfelschale effizient reduziert werden. Diese Ergebnisse sind im Projekt...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de