Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Nachricht

Botschafterin Kolumbiens zu Gast am ATB

Juan Esteban Orduz von Fedecafé (links) und María Lorena Gutiérrez, Botschafterin Kolumbiens (Bildmitte) (Foto: ATB)

2. Mai 2017: María Lorena Gutiérrez, die Botschafterin Kolumbiens in Deutschland, besuchte heute gemeinsam mit Fachreferenten und Juan Esteban Orduz, dem Präsidenten der nordamerikanischen Tochtergesellschaft von Fedecafé, das ATB. Das Interesse der kolumbianischen Delegation galt Forschungsansätzen rund um die Kaffeeproduktion.

Neben der Vorstellung von ATB-Forschung und Infrastruktur standen Gespräche über mögliche Forschungszusammenarbeit auf der Agenda.  Seit Jahren unterhält das ATB enge Kooperationsbeziehungen mit Kolumbiens Kaffeeproduzenten, die in Fedecafé organsiert sind. Fedecafé (Federación Nacional de Cafeteros de Colombia) ist eine 1927 gegründete nicht-kommerzielle Vereinigung von derzeit 500.000 kolumbianischen Kaffeeproduzenten. Die kolumbianische Kaffeeproduktion sieht sich den Zielen der Nachhaltigkeit verpflichtet und ist dabei, die Weichen für neue Standards auf nationaler Ebene zu stellen. Juan Esteban Orduz, der Präsident der nordamerikanischen Tochtergesellschaft von Fedecafé, informierte über laufende Aktivitäten in diesem Bereich.

In der Pilotanlage Milchsäure stellte Dr. Joachim Venus bisherige Ergebnisse zur Nutzung von Reststoffen aus der Kaffeeproduktion vor. Die Pulpe eignet sich die biotechnologische Gewinnung von biobasierten Chemikalien wie Milchsäure oder Bernsteinsäure. 

Die Kolumbianerin Maria Alejandra Munoz Ricaurte forscht seit Langem am ATB im Bereich Biogas. Sie stellte aktuelle Forschungsarbeiten zur energetischen Nutzung von Biomasse vor.

Im Frischetechnikum stellte Dr. Oliver Schlüter laufende Arbeiten aus dem Forschungsprogramm "Qualität und Sicherheit von lebens- und Futtermitteln" vor.

Der Besuch der Delegation erfolgte auf Einladung des Leibniz-Forschungsverbundes "Nachhaltige Lebensmittelproduktion & Gesunde Ernährung"

 
« Oktober - 2019 »
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15
16
17 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  
Dienstag, 01. Oktober 2019
13:00 - 30. Sept. - 2. Okt. 2019: Workshop "Integriertes nachhaltiges Stickstoffmanagement", Brüssel
Die Europäische Kommission und die Task Force für reaktiven Stickstoff (TFRN) im Rahmen des UNECE-Übereinkommens über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung veranstalten am 30. September und 1. Oktober 2019 in Brüssel einen Workshop zum integrierten nachhaltigen Stickstoffmanagement in ...
Mittwoch, 02. Oktober 2019
13:00 - 30. Sept. - 2. Okt. 2019: Workshop "Integriertes nachhaltiges Stickstoffmanagement", Brüssel
Die Europäische Kommission und die Task Force für reaktiven Stickstoff (TFRN) im Rahmen des UNECE-Übereinkommens über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung veranstalten am 30. September und 1. Oktober 2019 in Brüssel einen Workshop zum integrierten nachhaltigen Stickstoffmanagement in ...
Freitag, 04. Oktober 2019
21:03 - StS Schilde zum Ortstermin beim Projekt SunBot
4. Okt. 2019: Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Dr. Carolin Schilde informierte sich bei einem Ortstermin am ATB am 2. Oktober über den Zwischenstand im EIP-Agri Projekt SunBot. Seit August 2018 arbeiten Wissenschaftler des ATB gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Praxis an einem el...
Mittwoch, 16. Oktober 2019
18:08 - Prof. Dr.-Ing. Cornelia Weltzien ausgezeichnet
15. Okt. 2019: Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ehrte die ATB-Wissenschaftlerin Prof. Dr. Cornelia Weltzien mit der renommierten Professor-Niklas-Medaille. Die Verleihung fand im Rahmen des Politischen Erntedanks des BMEL in Berlin statt.

Presseinfo

Bioökonomieforschung gestärkt: ATB eröffnet neues Forschungsgebäude

22. Aug. 2019: In Anwesenheit von Brandenburgs Wissenschaftsministerin Dr. Martina Münch und etwa 200 Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik hat das Leibniz-Institut für Agrartechnik und...

Präzises Modell für den optimalen Fruchtbehang

6. Juni 2019: Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Dr. Carolin Schilde informierte sich bei ihrem gestrigen Besuch am ATB-Forschungsstandort Marquardt über Ergebnisse des EIP-Agri Projekts...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de