Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Projekt

Titel:Additiveinsatz zur qualitätserhaltenden Lagerung von Holzhackgut (BioADD)
Beginn:01.08.2017
Ende:31.01.2020
Koordinierendes Institut:MCI Management Center Innsbruck, Österreich
Ansprechpartner im ATB:Ralf Pecenka
Förderung:Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Österreich
Förderkennzeichen:858837
Förderprogramm:Klima- und Energiefonds Österreich; Energieforschung (e!MISSION), 3. Ausschreibung Energieforschung 2016
Partner:Güssinger Fernwärme GmbH, Österreich; SynCraft Engineering GmbH, Österreich; SYNECO tec GmbH, Österreich; Universität für Bodenkultur Wien, Österreich; Universität Innsbruck Institut für Mikrobiologie, Österreich
  
Angesiedelt im Forschungsprogramm:Stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse
Kurzbeschreibung:Für industrielle Prozesse der stofflichen und energetischen Nutzung wird Holz häufig als Schüttgut in Form von Hackschnitzeln gelagert. Hierbei entstehen durch mikrobiologisch-chemische Abbauprozesse Lagerverluste von bis zu 25 %. Diese Verluste können nur reduziert werden, wenn ein grundlegendes Verständnis über das Zusammenwirken von Temperatur, Wassergehalt, Mikrobiologie und Prozesschemie im Lagerhaufen verfügbar ist. Ziel des Projektes ist es, gemeinsam mit Forschern aus der Holzchemie und Holzvergasung wichtiges fehlendes Grundlagenwissen in Labor- und Praxisversuchen zu erarbeiten. Unter anderem soll der Einfluss von Additiven auf die Lagerung und Verbrennung von Hackschnitzeln untersucht werden. Das Projekt beruht auf deutsch-österreichischer Forschungszusammenarbeit.
Abstract:For industrial processes of material and energetic use, wood is frequently stored as bulk material in the form of wood chips. Microbiological-chemical degradation processes result in storage losses of up to 25%. These losses can only be reduced if a basic understanding of the interaction of temperature, water content, microbiology and process chemistry is available in the stockpile. The aim of the project is to work together with experienced researchers from the field of wood chemistry and wood gasification to develop important basic knowledge in laboratory and practical experiments. Moreover, the influence of alcalic additives on the combustion and gasification of the fuel is investigated.
The project is based on Austrian-German research cooperation.
 

Termine

17.-26. Jan. 2020: ATB auf der Internationalen Grünen Woche Berlin

Zur Internationalen Grünen Woche ist das ATB erneut Gast in der Sonderschau des...

21. Jan. 2020: Workshop des ZIM-Netzwerks AgriPhotonik am ATB

Im Rahmen des ZIM-Netzwerks AgriPhotonik international zusammen mit Israel...

11. Feb. 2020: ADVANCEFUEL, ATB@CIRCLE

The colloquium “ADVANCEFUEL – Unleashing the potential of innovative business...

Ansprechpartner finden

Aktuell

Fachgespräch im BMEL zu Digitalisierung & Ernährung

9. Jan. 2020: Die Digitalisierung im Ernährungsbereich birgt vielfältige Potentiale, aber auch Risiken. Zum referatsübergreifenden fachlichen...

Flugtraining für Landwirte

12. Dez. 2019: Was ist bei der Erstellung von Luftbildern mit Drohnen zu beachten? Welche Software zur Bildbearbeitung gibt es und für welche Zwecke...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de