Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Optimiertes Melken

Melklabor am ATB (Foto: ATB)

Kontakt: Susanne Demba, Thomas Amon

Die Weiterentwicklung von tierindividuellen Melksystemen soll dazu beitragen, Tiergesundheit und Milchqualität auf höchstem Niveau zu gewährleisten. Dabei nutzen und entwickeln wir neue Techniken und Methoden der Analytik, Sensorik und der Daten- und Informationsverarbeitung in Automatisierungsprozessen. Der Produktionsprozess der Milchgewinnung wird mit einem ganzheitlichen Ansatz bearbeitet, in dem die Themen Milchgewinnung (Technik und Milchqualität), Ergonomie und Tierhaltung (Wohlbefinden, Gesundheit, Verhaltensbiologie/Ethologie) verknüpft werden. 

Grundlage für die Bewertung und Optimierung von Melksystemen ist die physikalische und numerische Modellierung des Melkprozesses und die Belastung des Eutergewebes. Dadurch können schonende Verfahren des Milchentzuges wie das viertelindividuelle Melken weiterentwickelt werden. Für diese Forschungsarbeiten steht am ATB ein Versuchsmelkstand mit Melksimulator zur Verfügung. Praxisuntersuchungen verschiedener Melksysteme werden in der Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung in Groß Kreutz durchgeführt.

 

Aktuelle Forschungsfragen:

  • Einfluss verschiedener Melksysteme auf Milchqualität, Melkeigenschaften, Euterphysiologie und Ergonomie
  • Entwicklung eines viertelindividuellen Milchmengenmessgerätes zur präzisen Melksystemsteuerung (ViMi )
  • Weiterentwicklung eines neuartigen Melkbechers mit getrennter Melk- und Haltefunktion und zusätzlicher Stimulation der Zitzen während des Melkvorganges (MeMa)
  • Sensorgestützte Erfassung des Belastungsgrades der bovinen Zitze durch den Einfluss des Melkens
  • ICAR -Testcenter für Milchmengenmessgeräte
  • Analyse von Qualitäts- und Gesundheitsparametern aus der Milch 

 

 

 

 

 

 

Termine im Programm

18. Juni 2019: ATB lädt ein zum Feldtag in Marquardt

Auch in diesem Jahr lädt das ATB zum Feldtag am Standort Marquardt ein. Im Fieldlab for Digital...

04. Sept. 2019: FRUTIC Symposium 2019

The FRUTIC Symposium 2019: Innovations in Pre- and Postharvest Supply Chain of Fresh Produce will...

Sept 17-20, 2019: Trainingschool on measuring and modelling gaseous emissions from livestock systems, Potsdam

The interdisciplinary training school provides hands-on training in measuring and modelling on...

Programm aktuell

Gebündelte Kompetenz in der Region

10. Mai 2019: Im Interview des Clusters Optik und Photonik Berlin-Brandenburg beschreibt...

Transatlantic exchange

Feb 5, 2019: Experts from Washington State, USA, and from German institutions met at ATB to discuss...

Presseinfo

Präzises Modell für den optimalen Fruchtbehang

6. Juni 2019: Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Dr. Carolin Schilde informierte sich bei ihrem gestrigen Besuch am ATB-Forschungsstandort Marquardt über Ergebnisse des EIP-Agri Projekts...

Projekt SunBot: Autonome Pflegehelfer für das Beerenobst

14. Aug. 2018: Ein autonom fahrender, mit Energie aus Photovoltaik gespeister Traktor soll künftig in Strauchbeerenanlagen gezielt die Pflege des Unterwuchses übernehmen und damit helfen, Ertrag und...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de