Font   | 

Address:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Germany

Tel. +49 (0)331 5699-0

Email atb@atb-potsdam.de

Coordinating institute

Event

11. Mai 2019: Potsdamer Tag der Wissenschaften

Bereits zum siebenten Mal findet der Potsdamer Tag der Wissenschaften statt. Mehr als 40 Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen Brandenburgs, darunter auch das ATB, präsentieren an diesem Tag auf dem Campus der Fachhochschule Potsdam ihren Arbeitsalltag jenseits der Institutsmauern.

Das ATB zeigt Forschung zum Thema 'Obstbau digital'. Wann brauchen Obstbäume Wasser? Wann sind Äpfel oder Kirschen erntereif? Was messen Sensoren an Früchten, Blatt oder Stamm? Wie lassen sich diese Informationen nutzen, um Wasser zu sparen und knackige und aromatische Früchte bester Qualität zu produzieren? Wir zeigen, wie smarte Technologie Obstbäume ‚zum Sprechen‘ bringen kann...

Was machen Drohnen über der Obstplantage? Wir zeigen, wie die fliegenden Assistenten zu präzisem Pflanzenschutz beitragen und helfen können, Pflanzenschutzmittel einzusparen. Aus Daten von Überfliegungen lassen sich digitale 3D-Oberflächenmodelle von Obstbäumen erstellen. Mit Hilfe dieser Modelle soll z.B. die Pflanzenschutzspritze künftig so gesteuert werden, dass die ausgebrachte Menge an Pflanzenschutzmitteln individuell dem spezifischen Bedarf der Bäume angepasst ist.

COOLe Lagerexperten gesucht: Warum sind Äpfel, Birnen oder Sellerieknollen aus der Region, die wir im Frühjahr oder Sommer kaufen, noch so frisch? Wie lässt sich Reife und Alterung der Produkte während der Lagerung verzögern? Wie sehen die Lager aus, in denen Früchte so lange lagern, und wie sollten die Kisten gestapelt werden, um Energie zu sparen? Wir suchen COOLe Lagerexperten: Wie lagerst du Obst und Gemüse zu hause?

Die Reifeprüfung: Kann man die Qualität von Obst und Gemüse hören? Sehen, fühlen, riechen, schmecken - unsere Sinne helfen uns, z.B. anhand von Größe, Farbe oder Festigkeit schmackhafte Produkte sicher auszuwählen. Wie kann Technik uns dabei unterstützen, z.B. den Reifegrad von Früchten objektiv zu bestimmen? Am Stand können vermeintlich süße Früchte auf Reife getestet werden. Wir informieren, warum beispielsweise Äpfel nachreifen, Orangen aber nicht.

Ohne Risiken und Nebenwirkungen? Wer bzw. was sagt mir, was ich essen soll? Welche Rolle spielt Digitalisierung bereits heute und morgen hinsichtlich Ernährung, Gesundheit, Nachhaltigkeit und Gesellschaft? Der Leibniz-Forschungsverbund „Lebensmittel und Ernährung“ stellt sein interdisziplinäres Projekt Digitalisierung & Ernährung vor und lädt zu einem Quiz zum Thema Digitalisierung und Lebensmitteltrends ein. Mitmachen lohnt sich: Wir spendieren proteinreiche Leckereien für die TeilnehmerInnen

Ort: Campus der Fachhochschule Potsdam

Zeit: 11. Mai 2019 - 13 bis 20 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: www.potsdamertagderwissenschaften.de 

 
« August - 2019 »
M T W T F S S
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Press

Präzises Modell für den optimalen Fruchtbehang

6. Juni 2019: Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Dr. Carolin Schilde informierte sich bei ihrem gestrigen Besuch am ATB-Forschungsstandort Marquardt über Ergebnisse des EIP-Agri Projekts...

Sensorgestütztes Frühwarnsystem für tierischen Stress

28. März 2019: Ein sensorgestütztes Frühwarnsystem für tierischen Stress steht im Fokus einer Ausgründung von ATB-WissenschaftlerInnen. Zentrales Element ist ein neuartiger Sensor zur Messung der...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Germany · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de