Unsere Kompetenzbereiche

Foto: Manuel Gutjahr

Technische Unterstützung im Pflanzenbau

Für die Lösung agrartechnischer Fragestellungen werden stets angepasste und eigenentwickelte mechatronische Komponenten benötigt. Die Eigenentwicklung dieser Systeme ist nötig, da oft  marktverfügbare Lösungen nicht auf die Agrarforschung angepasst werden können.

Unsere Arbeit umfasst dabei ein breites Spektrum vom mechanischen Aufbau teils kompletter Anbausysteme für Traktoren und andere landwirtschaftliche Maschinen über komplexe Anhänger-Plattformen für Sensorik und Aktorik bis hin zu Einzelaufnahmen von Sensorik und Aktorik direkt am Fahrzeug.

Wir entwickeln eigene elektronische Sensoren, also auch neue Kombinationen von bestehenden Sensoren. Die Sensorik dient einerseits der direkten Steuerung von mechatronischen Anbaugeräten als auch der reinen Datenerfassung vor, während oder nach der Feldbearbeitung.

Für die eigenentwickelten Sensoren entwickeln und programmieren wir Software für  eingebettete Systeme, Kleinstcomputer und PC-Systeme mit Anwenderoberflächen.

In enger Zusammenarbeit mit den Wissenschaftler*innen wenden wir bestehende, erweiterte und neue Algorithmen mithilfe eigenentwickelter Software und diversen Softwarepakten an. Dadurch setzen wir Daten in Informationen um, die neue Erkenntnisse für die Agrarforschung generieren.

Kontakt

Selbeck, Jörn

Arbeitsgruppenleiter "Technische Unterstützung im Pflanzenbau"


Abteilung: Technik im Pflanzenbau

E-Mail: jselbeck@spam.atb-potsdam.de

zum Profil