Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

News

30. Jan. 2019: Nachhaltige Bioökonomie in Brandenburg

Beispiele klima- und umweltschonender regionaler Wertschöpfungsketten in Brandenburg stehen im Fokus einer Veranstaltung in der IHK Potsdam. Sie adressiert Experten aus Politik, Wirtschaft und Forschung, die sich im Bereich der Brandenburger Bioökonomie engagieren. 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts "Nachhaltige Bioökonomie in Brandenburg - Beispiele klima- und umweltschonender regionaler Wertschöpfungsketten" statt, das in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK), dem Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) und dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) durchgeführt wird. Motivation ist eine Sektor übergreifende Betrachtung der Erzeugung und Nutzung von Biomasse sowie biologischer Ressourcen unter dem Begriff „Bioökonomie“, die  an landesweit bereits vorhandene Aktivitäten anknüpft. Ziele sind die Formulierung von Leitplanken einer nachhaltigen Bioökonomie und eine Sammlung von entsprechenden Best-Practice-Beispielen, um ressortübergreifend vorhandene Aktivitäten bekannt zu machen, zu vernetzen und zu verstärken. 

Ziel und Inhalt der Veranstaltung ist es, die beteiligten Akteure zunächst über die Ziele, Inhalte und das weitere Vorgehen des Projektes zu informieren. Anschließend soll ein Beteiligungsprozess zur Sammlung konkreter Beispiele verschiedener bioökonomischer Wertschöpfungsketten initiiert werden. Die Sammlung und erste Diskussion von Beispielen wird in Form von interaktiven Kleingruppen-Formaten erfolgen, so dass eine möglichst breite Einbindung und Vernetzung der Akteure sichergestellt werden kann.

Zeit: 30. Januar 2019, 10 bis 14 Uhr

Ort: Havel-Saal der IHK-Potsdam, Breite Straße 2 a-c, 14467 Potsdam

Verantwortlich für die Konzeption und Durchführung der Veranstaltung ist das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung GmbH (IÖW) in Kooperation mit dem ATB. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anmeldeschluss ist der 20. Januar 2019.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: johannes.rupp@ioew.de  

Kontakt ATB: Dr. Philipp Grundmann

Eine zweite Veranstaltung zur Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Beispielsammlung ist für April 2019 geplant.

Hintergrund: Die Brandenburgische Landesregierung hat im April 2014 die Landesnachhaltigkeitsstrategie verabschiedet. Eines der insgesamt 16 Handlungsfelder sieht vor, „Naturressourcen als wirtschaftliches Potenzial einer nachhaltigen Regionalentwicklung“ zu sehen. Die natürlichen Ressourcen in Brandenburg sollen schonend für Mensch und Umwelt und möglichst mehrfach genutzt werden. Gleichzeitig sollen regionale Wertschöpfungsketten herausgebildet und deren Potenziale im Land erschlossen werden. Gemeinsam mit Berlin möchte sich Brandenburg zu einer Modellregion für eine wissensbasierte Bioökonomie entwickeln und die Bioraffinerietechnik vorantreiben. 

 

 

 
« November - 2019 »
M D M D F S S
  01 02 03
04
05 06
07
08 09 10
11
12
13
14 16 17
18
19
20
21
22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Montag, 04. November 2019
17:00 - 4. Nov. 2019: Stammtisch "Präziser Pflanzenschutz mit digitalen Technologien - Wann lohnt sich was?", Bad Belzig
Wissenschaft trifft Praxis: Der regionale Stammtisch bietet Landwirten die Möglichkeit, im Gespräch mit Wissenschaftlern digitale Technologien für präzisen Pflanzenschutz zu diskutieren.
Donnerstag, 07. November 2019
15:00 - Nov 7, 2019: Transforming our food systems for the future, Berlin
Some say our food systems are at a breaking-point and need to be transformed. In the frame of the Berlin Science Week 2019, Springer Nature invites to a panel discussion on transforming our food systems for the future. Panelists are: Prof. Dr. Barbara Amon, ATB, Dr. Benjamin Bodirsky, PIK, and Prof....
Dienstag, 12. November 2019
09:30 - Nov 12, 2019: ATB-Colloquium 'Precision Agricultural Studies in Washington, USA'
Scientists from the Washington State University will speak about 'Smart Agriculture: Potentials, Challenges & Solutions' and 'Crop production management in digital agriculture era: few case studies' .
Mittwoch, 13. November 2019
13:38 - Agritechnica 2019: ATB präsentiert SunBot
14. Nov. 2019: Zur weltweit größten Landtechnikmesse in Hannover stellt das ATB das Modell eines autonom fahrenden, mit Energie aus Photovoltaik gespeisten Pflegeroboters für Strauchbeerenanlagen vor. Der „SunBot“ soll künftig in den Anlagen autonom die Pflege des Unterwuchses übernehmen und so die ...
Dienstag, 19. November 2019
18:00 - 19. Nov. 2019: Podiumsdiskussion "Digitale Daten in der Landwirtschaft: Wege aus dem Datendickicht?", ATB Potsdam
Im Austausch von Landwirtschaft, Politik, Forschung und Wirtschaft will die Podiumsdiskussion Maßnahmevorschläge erarbeiten, die den Umgang mit Daten in der Landwirtschaft erleichtern sollen. Sie wird in Kooperation von ATB und LBV Brandenburg e.V. organisiert.
Donnerstag, 21. November 2019
11:00 - Nov 21, 2019: RESFuels in transport sector decarbonisation, Brussels
The fourth ADVANCEFUEL Stakeholder Workshop will present the latest results about how to overcome the barriers to the rollout of liquid, renewable and advanced fuels (RESfuels). These fuels are crucial to decarbonise transport in the coming decade. However, there are still several barriers to their ...

Presseinfo

Forschungszusammenarbeit im Bereich Data Science gestärkt

12. Nov. 2019: ATB-Wissenschaftler Niels Landwehr wurde gestern im Rahmen des Großen Professoriums an der Universität Potsdam als neu berufener Professor für "Data Science in Agriculture" an der...

SPLASH – Förderbescheide übergeben

25. Okt. 2019: Die hygienisierende Behandlung mit Plasma-aktiviertem Wasser ist für pflanzliche Frischeprodukte wie Schnittsalate ein vielversprechendes Verfahren, um deren Haltbarkeit zu verlängern...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de