Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Werkstoffe aus Naturfasern

Pilotanlage Naturfaserverarbeitung: Vom Rohstoff zur Bauplatte

Naturfasern, z. B. aus Hanf, werden zunehmend in Verbundwerkstoffen und als Dämm- und Baumaterialien eingesetzt. Das ATB entwickelt eine Verfahrenslinie für die Fasergewinnung aus frischem Erntegut sowie die Aufbereitung und Verarbeitung von Hanfkonservat bis hin zum gebrauchsfähigen Werkstoff. Ziel ist eine deutliche Verminderung der Verfahrenskosten und Anlageninvestitionen bei Sicherung hoher Produktqualität. Darüber hinaus werden neue Anwendungsbereiche für Naturfasern erschlossen und erprobt.

Aktuelle Forschungsarbeiten:

• Optimieren der Verfahrenslinien zur Rohstoffbereitstellung

• Konservierung von gehäckselten Faserpflanzen

• Aufbereitung und Zerfaserung von Naturfaserrohstoffen

• Herstellung von Halbzeugen und Werkstoffen aus Faserpflanzen

• Einsatz und Erprobung natürlicher Bindemittel

• Herstellung von Pellets aus Hanfkonservat und anderen Naturfaserrohstoffen

 

Termine im Programm

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Programm aktuell

Multitalent Hanf

27. Feb. 2019: Im Rahmen einer Tagesexkursion informierten sich Landwirte und Wirtschaftsvertreter...

Nachhaltig nutzen

Ob Bioabfälle oder Alttextilien: All dies kann recycelt werden. Ein Video der Kampagne „Nachhaltig...

Presseinfo

Schnittholz: Neue Energie aus dem Obst- und Weinbau

14. Juli 2016: Diese Wertschöpfungskette macht Sinn – das ist das Ergebnis des jetzt auslaufenden...

ATB-Nachwuchswissenschaftler trifft Nobelpreisträger in Lindau

26. Juni 2015: Benjamin Wirth ist einer von etwa 650 jungen Wissenschaftlerinnen und...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de