Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Projekt

Titel:Innovative Stallbegrünungssysteme in der Tierhaltung zur Verbesserung des Tier- und Umweltschutzes
Beginn:01.01.2018
Ende:31.12.2020
Koordinierendes Institut:Frankenförder Forschungsgesellschaft mbH, Luckenwalde
Koordinator:Doreen Sparborth
Ansprechpartner im ATB:Martina Jakob
Förderung:Investitionsbank des Landes Brandenburg, Potsdam
Förderprogramm:Förderung von Operationellen Gruppen im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft "Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit" (EIP-AGRI)
Partner:Frankenförder Forschungsgesellschaft mbH, Luckenwalde; Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin
  
Angesiedelt im Forschungsprogramm:Präzisionslandwirtschaft in Pflanzenbau und Tierhaltung ; Bewertung des Technikeinsatzes in Agrarsystemen
Kurzbeschreibung:Insbesondere in der Geflügel- und Schweinehaltung können belastende Bedingungen durch hohe Staub- und Schadgaskonzentration sowie Lärmfrachten in den Ställen beobachtet werden.
Die gesundheitlichen Gefährdungen bei Tier und Mensch sind unumstritten. Projektziel ist die Entwicklung und Integration von technischen Begrünungssystemen in Nutztierställe um einerseits die Staub- und Schadgaskonzentrationen zu verringern und andererseits die Luft insgesamt zu verbessern. Zusätzlich können diese technischen Begrünungssysteme die Lärmsituation in den Ställen positiv beeinflussen. Es bedarf der Auswahl geeigneter Pflanzen und der Entwicklung technischer Begrünungssysteme, die zahlreiche Anforderungen erfüllen müssen, beispielsweise einfache Bestückung, automatische Bewässerung und aufwandarme Reinigung und Desinfektion, kostengünstig in Anschaffung und Anbringung sind und dass messbare Verbesserungen erzielt werden. Eine Verbesserung der Arbeitsqualität und gesteigertes Wohlbefinden für Mensch und Tier sollen erreicht werden.
Abstract:In poultry and pig farming, in particular, stressful conditions caused by dust and noxious gas concentration and by noise loads can be observed in the animal houses. The health hazards in animals and humans are undisputed. The aim of the project is the development and integration of technical greening systems in livestock farms in order to reduce dust and pollutant gas concentrations on the one hand and, on the other hand, to improve the air as a whole.
In addition, these technical greening systems can positively affect the noise situation in the animal housings.
The selection of suitable plants and the development of technical greening systems are necessary, to achieve measurable improvements can be achieved. They must meet numerous requirements: e.g. simple assembly, automatic irrigation and low-cost cleaning and disinfection, cost-effective in purchase and installation. The project aims to achieve an improvement in the quality of work and increased well-being for humans and animals.
 

Termine

25. Feb. 2020: Optimierung des Sorghumanbaus

Zum Abschluss des Verbundprojekts Sorghum III kommen im sächsischen Nossen die...

25. Feb. 2020: Bioökonomie in Brandenburg, ATB

ATB-Kolloquium: “Nachhaltige Bioökonomie in Brandenburg - Beispiele klima- und...

3. März 2020: Die Wege zu wirtschaftlichem Erfolg in ländlichen Gebieten erforschen und mit anderen teilen

ATB-Kolloquium: Vorgestellt wird das EU-Projekt RUBIZMO. Das Projekt...

Ansprechpartner finden

Aktuell

Potsdamer Kongresspreis 2019 für INSECTA

21.02.2020: Im Rahmen einer festlichen Gala im Kongresshotel am 20. Februar wurde das Team des ATB um Dr. Oliver Schlüter für die INSECTA2019 mit dem...

SMARΤ4ALL Auftaktveranstaltung in Griechenland

17. Feb. 2020: Das Konsortium des EU-Projekts SMART4ALL kam letzte Woche zu einem zweitägigen Kick-off-Meeting im griechischen Patras zusammen, um...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de