Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Projekt

Titel:Wirtschaftsdüngermanagement zur Minderung von Methanemissionen: Verbesserte Modellierung in Emissionsinventaren als Unterstützung für politische Handlungsoptionen (M4M)
Beginn:01.12.2019
Ende:30.11.2022
Koordinierendes Institut:Aarhus Universität - UA, Dänemark
Koordinator:Soeren Pedersen
Ansprechpartner im ATB:Barbara Amon
Förderung:Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Berlin/Bonn
Förderkennzeichen:2819ERA07A
Förderprogramm:Joint Call (Cofund) ERA-NET ICT-AGRI 2, SusAn und FACCE ERA-GAS
Partner:Lund University, Schweden; Wageningen University and Research Centre, Niederlande
  
Angesiedelt im Forschungsprogramm:Präzisionslandwirtschaft in Pflanzenbau und Tierhaltung
Kurzbeschreibung:Das Projekt M4Models wird das Minderungspotenzial für Treibhausgas(THG)-Emissionen aus der Tierhaltung mit einer neuen Methodik zur Bestimmung der Methan(CH4)-Emissionen aus der Flüssigmistlagerung in Kombination mit einem Modell zur Beschreibung der Kohlenstoff (C) und Stickstoff (N)-Flüsse auf Betriebsebene untersuchen. Diese neue Methodik ist transparent und liefert überprüfbare Abschätzungen der Treibhausgasminderung. Während der Schwerpunkt auf bestehenden Technologien zur Minderung der Emissionen liegt (insbesondere Fütterung und anaerobe Vergärung), kann die vorgeschlagene Methodik- nach Validierung in diesem Projekt - zur Quantifizierung der Auswirkungen von Minderungsmaßnahmen eingesetzt werden, und auch in nationalen Emissions-Inventaren verwendet werden.
M4Models bearbeitet folgende Zielstellungen:
- Quantifizierung der CH4-Emissionen und der N-Verfügbarkeit von Flüssigmist inklusive Minderungsmaßnahmen;
- Schätzungen der Treibhausgasminderung auf Betriebsebene durch Integration in Betriebsmodelle;
- Verbesserung der Abschätzungen der CH4-Emissionen und der Treibhausgasminderungspotenziale für nationale Emissionsinventare.
Abstract:The M4Models project will investigate the reduction potential for greenhouse gas (GHG) emissions from livestock using a new methodology to determine methane (CH4) emissions from liquid manure storage combined with a model to describe carbon (C) and nitrogen (N) fluxes at farm level. This new methodology is transparent and provides verifiable estimates of greenhouse gas reduction. While the focus is on existing emission abatement technologies (in particular feeding and anaerobic digestion), the proposed methodology - after validation in this project - can be used to quantify the impact of abatement measures, and also in national emission inventories. M4Models works towards the following objectives:
- Quantification of CH4 emissions and N-availability of liquid manure including reduction measures;
- Estimates of greenhouse gas reduction at the operational level through integration into operational models;
- Improvement of CH4 emission estimates and greenhouse gas reduction potentials for national emission inventories.
 

Termine

17.-26. Jan. 2020: ATB auf der Internationalen Grünen Woche Berlin

Zur Internationalen Grünen Woche ist das ATB erneut Gast in der Sonderschau des...

21. Jan. 2020: Workshop des ZIM-Netzwerks AgriPhotonik am ATB

Im Rahmen des ZIM-Netzwerks AgriPhotonik international zusammen mit Israel...

11. Feb. 2020: ADVANCEFUEL, ATB@CIRCLE

The colloquium “ADVANCEFUEL – Unleashing the potential of innovative business...

Ansprechpartner finden

Aktuell

Fachgespräch im BMEL zu Digitalisierung & Ernährung

9. Jan. 2020: Die Digitalisierung im Ernährungsbereich birgt vielfältige Potentiale, aber auch Risiken. Zum referatsübergreifenden fachlichen...

Flugtraining für Landwirte

12. Dez. 2019: Was ist bei der Erstellung von Luftbildern mit Drohnen zu beachten? Welche Software zur Bildbearbeitung gibt es und für welche Zwecke...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de