Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Projekt

Titel:Entwicklung eines viertelindividuellen Milchmengenmessgerätes; Ermittlung der physikalischen Grundlagen zur ViMi-Entwicklung und Laboruntersuchungen an den entwickelten Labormustern und Prototypen
Beginn:01.10.2014
Ende:31.05.2017
Koordinierendes Institut:Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB), Potsdam
Ansprechpartner im ATB:Ulrich Ströbel
Förderung:Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF) / Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Berlin
Förderkennzeichen:KF2050825AK4
Förderprogramm:Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand
Partner:Impulsa AG, Elsterwerda
  
Angesiedelt im Forschungsprogramm:Präzisionslandwirtschaft in Pflanzenbau und Tierhaltung
Kurzbeschreibung:In einem vorherigen Forschungsprojekt wurde bereits eine viertelindividuelle Vakuumregelung entwickelt, welche das Vakuum beim Melken, milchflussabhängig und mit einer hohen Reaktionsrate regelt. Das Milchfluss-Messprinzip bei diesem Regelsystem ist die Druckmessung im Milchschlauch. Dieses Messprinzip, sowie die Messprinzipien der wenigen Hersteller für solche Messgeräte, liefern nur sehr grobe Werte für den Milchfluss pro Euterviertel, sind schwer kalibrierbar und messen zeitverzögert.
Eine präzise, hochfrequente und viertelmilchflussabhängige Regelung von Melkprozessen ist mit den vorhandenen Geräten nicht möglich, obwohl diese nachweisbar deutliche Vorteile für Tierwohl und Wirtschaftlichkeit bietet.
Deshalb soll das zuverlässigste unter den Messprinzipien gefunden und technisch optimiert werden, um kleine Milchflüsse messbar zu machen. Mit den Ergebnissen können Melkvakuum, Melkzeugabnahme, Pulsation und weitere Melkgrößen effizienter geregelt werden als bisher.
Abstract:A quarter individual vacuum control that regulates the vacuum during milking, milk flow dependent and with a high reaction rate has already been successfully developed in a previous research project. It is based on the pressure measurement in the milk tube. This principle and the measurement principles used by the few manufacturers of such measuring devices provide only very rough values for the milk flow per udder quarter. They are difficult to calibrate and measure with time delay. With the existing devices, a precise, high-frequency, milk flow-dependent quarter individual regulation of milking processes is not possible, although this has been demonstrated to have significant benefits for animal welfare and economic efficiency.
Therefore, the project aims to determine the most reliable measurement principle and to technically optimize it for measuring low milk flows. Results will contribute to control milking vacuum, pulsation and other milking parameters more efficiently.
 

Termine

May 4, 2020: Virtual Meeting - INI2020 in Berlin (originally scheduled for May 3-7, 2020)

For Covid-19 updates concerning the 8th Global Nitrogen Conference of the...

Abgesagt: 9. Mai 2020: FORSCHEN. ENTDECKEN. MITMACHEN.

Aufgrund der aktuellen Gefährdungssituation durch das Corona-Virus COVID -19...

Abgesagt: 12. Mai 2020 - 26. CBA-Workshop, Göttingen

Wegen der Corona-Pandemie kann der 26. Workshop Computer-Bildanalyse in der...

Ansprechpartner finden

Aktuell

Eben erschienen: "Experimentelle Pflanzenökologie"

28. Feb. 2020: Die Autoren Rainer Matyssek, emeritierter Professor für Ökophysiologie der Pflanzen an der TU München, und ATB-Wissenschaftler Werner...

Potsdamer Kongresspreis 2019 für INSECTA

21.02.2020: Im Rahmen einer festlichen Gala im Kongresshotel am 20. Februar wurde das Team des ATB um Dr. Oliver Schlüter für die INSECTA2019 mit dem...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de