Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Nachricht

TASPO-Award für Nachwuchswissenschaftlerin

Preisverleihung an Kimberly Bohne (Foto: taspoawards.de / Andreas Schwarz; MoNo-Photography.de)

29. Okt. 2018: Für ihre hervorragende  Bachelorarbeit mit dem Titel „Einfluss von Kurzzeit-Heißwasserbehandlung auf die physiologische und mikrobielle Qualität von Apfelstücken für frische Obstsalate“ wurde Kimberly Bohne mit dem Taspo-Award 2018 in der Rubrik „Junge Wissenschaft“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen einer Festveranstaltung am 26. Okt. 2018 in Berlin.

Die Bachelorarbeit wurde im Rahmen des AiF-geförderten Projektes „Methodenentwicklung und technische Unterstützung einer Dekontaminationseinheit für Äpfel mittels heißen Wassers“ angefertigt. Das Projekt ist im ATB-Forschungsprogramm "Qualität und Sicherheit von Lebens- und Futtermitteln" angesiedelt.

Kimberly Bohne ist Absolventin der Humboldt Universität zu Berlin, Studiengang Gartenbauwissenschaften. Ihre fachlichen Betreuer im ATB sind Dr. Werner B. Herppich, Guido Rux und Dr. Karin Hassenberg.

Zum 13. Mal wurde der Taspo-Förderpreis für junge Wissenschaftler von der Taspo-Stiftung vergeben. Junge Forscher, nicht älter als 35 Jahre, können hier für ihr Projekt finanzielle Unterstützung erhalten. Die Anträge werden von der Deutsche Gartenbauwissenschaftliche Gesellschaft e. V. (DGG) gesammelt, bewertet und der Jury der Taspo-Stiftung übergeben.

 
« Dezember - 2019 »
M D M D F S S
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  

Presseinfo

Forschungszusammenarbeit im Bereich Data Science gestärkt

12. Nov. 2019: ATB-Wissenschaftler Niels Landwehr wurde gestern im Rahmen des Großen Professoriums an der Universität Potsdam als neu berufener Professor für "Data Science in Agriculture" an der...

SPLASH – Förderbescheide übergeben

25. Okt. 2019: Die hygienisierende Behandlung mit Plasma-aktiviertem Wasser ist für pflanzliche Frischeprodukte wie Schnittsalate ein vielversprechendes Verfahren, um deren Haltbarkeit zu verlängern...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de