Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Nachricht

Eben erschienen: FAO Richtlinien zu Nährstoffflüssen in der Tierhaltung

FAO 2018: Nutrient flows and associated environmental impacts in livestock supply chains. Guidelines for assessment.

1. Okt. 2018: ATB-Wissenschaftlerin PD Dr. Barbara Amon ist eine von 36 ExpertInnen der Technical Advisory Group (TAG) zum Thema Nährstoffkreisläufe und Folgenabschätzung im Rahmen der LEAP-Partnerschaft, die die wissenschaftlichen Grundlagen und die technischen Kerninhalte der Richtlinien entwickelt haben.

Die Richtlinien wurde im Rahmen der LEAP-Partnerschaft erarbeitet. LEAP (Livestock Environmental Assessment and Performance) ist eine Multi-Stakeholder-Initiative, deren Ziel es ist, die Umweltverträglichkeit der tierischen Produktion durch bessere Kennzahlen und Daten zu verbessern. Die wissenschaftlichen Grundlagen und die technischen Kerninhalte der Richtlinie wurden von 36 ExpertInnen der Technical Advisory Group (TAG) zum Thema Nährstoffkreisläufe und Folgenabschätzung entwickelt. Mit dabei: ATB-Wissenschaftlerin PD Dr. Barbara Amon

Eine steigende Nachfrage nach tierischen Produkten in den letzten Jahrzehnten hat auch den Nährstoffeinsatz in Tierhaltungssystemen anwachsen lassen. Die damit verbundenen Nährstoffverluste haben zu Umweltbelastungen und Klimawandel beigetragen. Die Erfassung und Bewertung von  Nährstoffflüssen soll es ermöglichen, die Umweltleistung des Tierhaltungssektors zu verbessern.

Die Richtlinien sind ein Ansatz zur Harmonisierung und Standardisierung bei der Bewertung von  Nährstoffflüssen in der tierischen Produktion sowie der damit verbundenen Eutrophierungs- und Versauerungswirkungen. Die Besonderheiten der verschiedenen Produktionssysteme wurden berücksichtigt. Sie sollen helfen, die Nährstoffnutzungseffizienz und die damit verbundenen Umweltwirkungen besser zu verstehen und die Umweltleistung von Tierhaltungssystemen zu verbessern.

FAO. 2018. Nutrient flows and associated environmental impacts in livestock supply chains: Guidelines for assessment (Version 1). Livestock Environmental Assessment and Performance (LEAP) Partnership. Rome, FAO. 196 pp.

Die Richtlinien werden kontinuierlich an sich verändernde Rahmenbedingungen und neuen Kenntnisstand  angepasst. Updates sind online verfügbar: http://www.fao.org/partnerships/leap/publications/en/  

 
« Februar - 2020 »
M D M D F S S
  01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17
18
19 20 21 22 23
24 26 27 28 29  
Montag, 17. Februar 2020
10:00 - 17.-18. Feb. 2020: Digitalisierung für Mensch, Umwelt und Tier, Freising
Die 40. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft e.V. (GIL) findet in Freising am Campus Weihenstephan statt. Die GIL-Jahrestagung ist die zentrale Konferenz zu Themen der Agrarinformatik im deutschsprachigen Raum.
Dienstag, 18. Februar 2020
10:00 - 17.-18. Feb. 2020: Digitalisierung für Mensch, Umwelt und Tier, Freising
Die 40. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft e.V. (GIL) findet in Freising am Campus Weihenstephan statt. Die GIL-Jahrestagung ist die zentrale Konferenz zu Themen der Agrarinformatik im deutschsprachigen Raum.

Presseinfo

Neuer Methanrechner zur Optimierung von Biogasanlagen jetzt online verfügbar

5. Feb. 2020: Im Projekt Opti-Methan (Förderung: BMEL/FNR) hat das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie einen Online-Rechner entwickelt, der eine genauere Berechnung der Methanbildung in...

Forschungszusammenarbeit im Bereich Data Science gestärkt

12. Nov. 2019: ATB-Wissenschaftler Niels Landwehr wurde gestern im Rahmen des Großen Professoriums an der Universität Potsdam als neu berufener Professor für "Data Science in Agriculture" an der...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de