Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Projekt

Titel:Ermittlung wirtschaftlicher Kennzahlen und Indikatoren für ein Monitoring des Voranschreitens der Bioökonomie
Beginn:01.04.2016
Ende:31.03.2019
Koordinierendes Institut:Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V., München
Ansprechpartner im ATB:Philipp Grundmann
Förderung:Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Berlin
Partner:Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe; nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH Hürth, Hürth
  
Angesiedelt im Forschungsprogramm:Stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse
Kurzbeschreibung:Dieses Projekt entwickelt und analysiert Indikatoren und Kennzahlen für das Monitoring der Bioökonomie in Deutschland im Auftrag des BMWi. Des Weiteren werden Methoden und Handlungsanleitungen für die Datenerhebung, Berechnung und Analyse von Indikatoren konzipiert, getestet und validiert. Damit legt das Projekt die wissenschaftlichen Grundlagen für ein langfristiges Monitoring der Bioökonomie und stellt eine der drei Säulen des Bioökonomie-Monitorings der deutschen Bundesregierung dar. Aufbauend auf den Arbeiten der ersten Säule, welche Biomasseströme erfasst und bewertet, sollen die entwickelten Indikatoren möglichst viele Bereiche der Bioökonomie messbar machen, um eine systemische Modellierung (3. Säule) zu ermöglichen. So sollen Fortschritte, aber auch mögliche Hemmnisse oder Zielkonflikte im Transformationsprozess hin zu einer Bioökonomie sichtbar gemacht werden, um daraus gegebenenfalls Konsequenzen ziehen zu können.
Das ATB ist dabei an der Entwicklung neuer Ansätze, Indikatoren und Methoden zur Beschreibung der Bioökonomie und zur ökonomisch-ökologischen Bewertung sowie an der Erstellung einer Pilotstudie in der Kunststoffindustrie beteiligt. Neben der Abgrenzung bioökonomierelevanter Teilbereiche der Wirtschaft anhand der Klassifikation der Wirtschaftszweige (NACE) sollen Indikatoren zur Abbildung der Kaskaden- und Koppelnutzung und ökonomisch-ökologischer Effekte entwickelt werden.
Das Projekt wird vom ifo Institut geleitet und in Zusammenarbeit mit dem nova-Institut und dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI durchgeführt.
Abstract:On behalf of the German Ministry of Economic Affairs and Energy, this project develops and analyzes indicators that are suitable for describing the bioeconomy and assessing its economic and economic-ecological effects. In addition, it suggests, tests, and validates methodologies and guidelines for data collection, calculation, and analysis of indicators. It thereby contributes to the development of a scientific basis for a long-term monitoring of the bioeconomy, in close collaboration with two further partnering projects dealing with biomass flows and modelling of the bioeconomy. The transformation towards a bioeconomy, with its potentials and barriers or trade-offs, will become visible and trackable through the monitoring and will support decision-makers in drawing conclusions.
ATB is developing novel approaches and methods that support economic-ecological assessment of the bioeconomy. Apart from identifying those parts of the economy that can be assigned to the bioeconomy, ATB discusses and develops indicators that are specific to the bioeconomy, such as indicators for cascade utilization and economic-ecological impacts. The methods and indicators are tested and validated in a pilot study within the plastics industry.
The project is coordinated by ifo Institute and carried out in cooperation with nova-Institute and the Fraunhofer Institute for Systems and Innovation Research ISI.
 

Termine

17.-18. Feb. 2020: Digitalisierung für Mensch, Umwelt und Tier, Freising

Die 40. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik in der Land-, Forst- und...

25. Feb. 2020: Optimierung des Sorghumanbaus

Zum Abschluss des Verbundprojekts Sorghum III kommen im sächsischen Nossen die...

25. Feb. 2020: Bioökonomie in Brandenburg, ATB

ATB-Kolloquium: “Nachhaltige Bioökonomie in Brandenburg - Beispiele klima- und...

Ansprechpartner finden

Aktuell

Potsdamer Kongresspreis für INSECTA

21.02.2020: Im Rahmen einer festlichen Gala im Kongresshotel am 20. Februar wurde das Team des ATB um Dr. Oliver Schlüter für die INSECTA2019 mit dem...

SMARΤ4ALL Auftaktveranstaltung in Griechenland

17. Feb. 2020: Das Konsortium des EU-Projekts SMART4ALL kam letzte Woche zu einem zweitägigen Kick-off-Meeting im griechischen Patras zusammen, um...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de