Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Nachricht

EU-Projekt SHEALTHY gestartet

Foto: ATB

13. Juni 2019: Obst und Gemüse sollen künftig noch sicherer werden. das ist das Ziel des EU-Projekts SHEALTHY, das heute mit einem Kick-off Meeting in Neapel die Arbeit aufgenommen hat. Unter den 21 Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft ist auch das ATB. Ziel von SHEALTHY ist es, durch nicht-thermische Verfahren wie Plasmaanwendungen die Sicherheit von minimal verarbeiteten Obst- und Gemüseprodukten, Säften und Smoothies zu verbessern - ohne deren ernährungsphysiologische Qualität zu beeinträchtigen. 

Obst und Gemüse sind Schlüsselelemente einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Sie versorgen den Menschen mit essentiellen Nährstoffen und bioaktiven Verbindungen. Ein hoher Anteil in der menschlichen Ernährung senkt das Risiko gegenüber Erkrankungen wie Fettleibigkeit, Schlaganfall oder Diabetes. Die Nachfrage nach gesunden frischen Lebensmitteln steigt - insbesondere auch nach minimal verarbeitetem Obst und Gemüse, Smoothies und Säften.

Minimale Verarbeitungsmethoden wie Waschen, Schneiden und Verpacken unter modifizierter Atmosphäre (MAP) können die Frische der Produkte in gewissem Umfang erhalten. Insbesondere für die Produzenten regionaler Produkte, meist Kleinstunternehmen und KMU, stellen die relativ hohen Kosten für die Anschaffung minimaler Verarbeitungstechnologien hohe Innovations- und Investitionsbarrieren dar. Neuartige integrative und kollaborative Geschäftsmodelle, die auf der gemeinsamen Nutzung von Verarbeitungsanlagen und der Zusammenarbeit der Akteuren entlang der Wertschöpfungskette beruhen, könnten zu mehr Transparenz, Flexibilität und Innovationsfähigkeit führen und die Wettbewerbsfähigkeit der Produzenten erhöhen. Hierfür bedarf es aber insbesondere verbesserter, wirksamer und nachhaltiger Nachernte- und Verarbeitungstechniken.

SHEALTHY zielt darauf ab, eine optimale Kombination von nicht-thermischen Desinfektions-, Konservierungs- und Stabilisierungsmethoden zu entwickeln, um die Sicherheit durch Inaktivierung von Krankheitserregern und Verderb verursachenden Mikroorganismen zu verbessern, die Haltbarkeit von Obst- und Gemüseprodukten zu verbessern und deren ernährungsphysiologische und sensorische Eigenschaften beizubehalten.

In einem branchenrelevanten Umfeld mit elf Pilotversuchen wird die Kombination verschiedener Verfahren untersucht, darunter die Anwendung von Ultraschall, elektrolysiertem Wasser, Lichttechnologien wie High Intensity Pulsed Light und Blue Light, bioaktives Coating und Hochdruck, gepulste elektrische Felder und Membranfiltration. Das ATB untersucht im Rahmen des Projekts die Anwendung von plasmaaktiviertem Wasser in der Obst- und Gemüseaufbereitung.

SHEALTHY wird im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 817936 aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union finanziert. Das ATB ist einer von 21 internationalen Partnern im Konsortium und erhält im Rahmen von SHEALTHY Forschungsförderung in Höhe von gut 500.000 EUR.

Kontakt am ATB: Dr. Oliver Schlüter

 
« September - 2019 »
M D M D F S S
  01
02 03
04
05
06
07 08
09 10 11 12 13 14 15
16
17
18
19
20
21 22
23 24 25
26
27 28 29
30
 
Mittwoch, 04. September 2019
08:00 - Sept 04, 2019: FRUTIC Symposium 2019
The FRUTIC Symposium 2019: Innovations in Pre- and Postharvest Supply Chain of Fresh Produce will be held in Hong Kong on Sept. 04, 2019.
Donnerstag, 05. September 2019
09:00 - Sept 5-6, 2019: INSECTA 2019 International Conference, Potsdam
The INSECTA 2019 International Conference aims to give an overview of state-of-the-art technology of insects for food, feed and non-food application. Topics cover the whole value chain from research, rearing and processing to safety and waste valorisation. Therefore, technological as well as ethical...
Freitag, 06. September 2019
09:00 - Sept 5-6, 2019: INSECTA 2019 International Conference, Potsdam
The INSECTA 2019 International Conference aims to give an overview of state-of-the-art technology of insects for food, feed and non-food application. Topics cover the whole value chain from research, rearing and processing to safety and waste valorisation. Therefore, technological as well as ethical...
Dienstag, 17. September 2019
09:00 - Sept 17-20, 2019: Trainingschool on measuring and modelling gaseous emissions from livestock systems, Potsdam
The interdisciplinary training school provides hands-on training in measuring and modelling on gaseous (NH3, GHG) and aerosol emissions from animal housing and manure management systems. It will be accompanied by an intercultural training giving insights into mechanisms and opportunities of intercul...
Mittwoch, 18. September 2019
09:00 - Sept 17-20, 2019: Trainingschool on measuring and modelling gaseous emissions from livestock systems, Potsdam
The interdisciplinary training school provides hands-on training in measuring and modelling on gaseous (NH3, GHG) and aerosol emissions from animal housing and manure management systems. It will be accompanied by an intercultural training giving insights into mechanisms and opportunities of intercul...
Donnerstag, 19. September 2019
09:00 - Sept 17-20, 2019: Trainingschool on measuring and modelling gaseous emissions from livestock systems, Potsdam
The interdisciplinary training school provides hands-on training in measuring and modelling on gaseous (NH3, GHG) and aerosol emissions from animal housing and manure management systems. It will be accompanied by an intercultural training giving insights into mechanisms and opportunities of intercul...
Freitag, 20. September 2019
09:00 - Sept 17-20, 2019: Trainingschool on measuring and modelling gaseous emissions from livestock systems, Potsdam
The interdisciplinary training school provides hands-on training in measuring and modelling on gaseous (NH3, GHG) and aerosol emissions from animal housing and manure management systems. It will be accompanied by an intercultural training giving insights into mechanisms and opportunities of intercul...
14:07 - Wie lässt sich bioökonomischer Wandel bewerten?
20. Sept. 2019: Ergebnisse des Projekts „Ermittlung wirtschaftlicher Kennzahlen und Indikatoren für ein Voranschreiten der Bioökonomie“ wurden am 19. September in Berlin vorgestellt. Das ATB steuerte mit dem sogenannten Substitutionsindikator einen neuen Indikator bei, der den Wandel von einer fossi...
Donnerstag, 26. September 2019
16:00 - 26. Sept. 2019: Potsdam innovativ - Vor Ort am ATB
Potsdam innovativ ist eine Veranstaltungsreihe für innovative Unternehmer, Wissenschaftler und Studierende in Potsdam. Im Format 'Vor Ort' stellen sich Potsdamer Forschungseinrichtungen bzw. forschungsintensive Unternehmen vor. Dieses Mal ist Potsdam innovativ zu Besuch beim ATB.
Montag, 30. September 2019
13:00 - 30. Sept. - 2. Okt. 2019: Workshop "Integriertes nachhaltiges Stickstoffmanagement", Brüssel
Die Europäische Kommission und die Task Force für reaktiven Stickstoff (TFRN) im Rahmen des UNECE-Übereinkommens über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung veranstalten am 30. September und 1. Oktober 2019 in Brüssel einen Workshop zum integrierten nachhaltigen Stickstoffmanagement in ...

Presseinfo

Neuer Methanrechner zur Optimierung von Biogasanlagen jetzt online verfügbar

5. Feb. 2020: Im Projekt Opti-Methan (Förderung: BMEL/FNR) hat das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie einen Online-Rechner entwickelt, der eine genauere Berechnung der Methanbildung in...

Forschungszusammenarbeit im Bereich Data Science gestärkt

12. Nov. 2019: ATB-Wissenschaftler Niels Landwehr wurde gestern im Rahmen des Großen Professoriums an der Universität Potsdam als neu berufener Professor für "Data Science in Agriculture" an der...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de