Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Nachricht

Digitalbeirat übergibt Thesen an Ministerpräsident Woidke

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, Mitglieder des Digitalbeirats mit Cornelia Weltzien (4. von rechts) und Staatssekretär Kralinski (2. von rechts) (Foto: Staatskanzlei)

7. Nov. 2018: Der vom Kabinett berufene Digitalbeirat des Landes Brandenburg hat heute seine Thesen an Ministerpräsident Dietmar Woidke übergeben. Prof. Dr.-Ing. Cornelia Weltzien, Leiterin der Abteilung "Technik im Pflanzenbau" am ATB und Lehrstuhlinhaberin „Agromechatronik - Sensorbasierte Prozessführung in der Landwirtschaft" an der TU Berlin hat gemeinsam mit acht weiteren Beiratsmitgliedern die Thesen entwickelt. 

Der Beirat plädiert in seinen Thesen dafür, in Brandenburg bereits bestehende und lokalspezifische Stärken ausbauen, insbesondere in den Bereichen der digitalen Bildung, Landwirtschaft und Gesundheit. 

Ministerpräsident Woidke dankte dem Beirat und hob hervor, dass der Mensch und nicht die Technik im Mittelpunkt der Digitalisierung stehen solle. Es gehe darum, die Chancen der Digitalisierung klug zu nutzen und dabei die Risiken ernst zu nehmen. Ein zentrales Ziel der Digitalisierung sei es, Distanzen zwischen Stadt und Land zu überbrücken, so Woidke.

Bei der Übergabe der Thesen in der Staatskanzlei nahm auch der für Digitalisierung zuständige Staatssekretär Thomas Kralinski teil.

Im April 2018 war per Kabinettsbeschluss ein Digitalbeirat bestehend aus insgesamt neun Expertinnen und Experten berufen worden. Seine Aufgabe war es, eine ‚Vision‘ für ein digitales Brandenburg zu entwickeln. Die Thesen, die wegweisend in die Digitalisierungsstrategie des Landes Eingang finden sollen, waren auch online zur Diskussion gestellt worden. Verbände, Kommunen, Bürgerinnen und Bürger hatten die Möglichkeit, die Thesen zu gewichten und ihre Wünsche sowie Vorstellungen zur Zukunftsstrategie zu äußern. Der Strategieentwurf ‚Digitales Brandenburg‘ soll im Dezember 2018 vom Kabinett beschlossen werden. 

Die Thesen des Brandenburger Digitalbeirats können hier heruntergeladen werden: https://www.brandenburg.de/media_fast/bb1.a.3830.de/Zukunftsthesen_Digitalbeirat.pdf 

Kontakt ATB: Prof. Dr.-Ing. Cornelia Weltzien

 
« Oktober - 2019 »
M D M D F S S
 
01
02
03
04
05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15
16
17 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  
Dienstag, 01. Oktober 2019
13:00 - 30. Sept. - 2. Okt. 2019: Workshop "Integriertes nachhaltiges Stickstoffmanagement", Brüssel
Die Europäische Kommission und die Task Force für reaktiven Stickstoff (TFRN) im Rahmen des UNECE-Übereinkommens über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung veranstalten am 30. September und 1. Oktober 2019 in Brüssel einen Workshop zum integrierten nachhaltigen Stickstoffmanagement in ...
Mittwoch, 02. Oktober 2019
13:00 - 30. Sept. - 2. Okt. 2019: Workshop "Integriertes nachhaltiges Stickstoffmanagement", Brüssel
Die Europäische Kommission und die Task Force für reaktiven Stickstoff (TFRN) im Rahmen des UNECE-Übereinkommens über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung veranstalten am 30. September und 1. Oktober 2019 in Brüssel einen Workshop zum integrierten nachhaltigen Stickstoffmanagement in ...
Freitag, 04. Oktober 2019
21:03 - StS Schilde zum Ortstermin beim Projekt SunBot
4. Okt. 2019: Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Dr. Carolin Schilde informierte sich bei einem Ortstermin am ATB am 2. Oktober über den Zwischenstand im EIP-Agri Projekt SunBot. Seit August 2018 arbeiten Wissenschaftler des ATB gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Praxis an einem el...
Mittwoch, 16. Oktober 2019
18:08 - Prof. Dr.-Ing. Cornelia Weltzien ausgezeichnet
15. Okt. 2019: Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ehrte die ATB-Wissenschaftlerin Prof. Dr. Cornelia Weltzien mit der renommierten Professor-Niklas-Medaille. Die Verleihung fand im Rahmen des Politischen Erntedanks des BMEL in Berlin statt.

Presseinfo

Bioökonomieforschung gestärkt: ATB eröffnet neues Forschungsgebäude

22. Aug. 2019: In Anwesenheit von Brandenburgs Wissenschaftsministerin Dr. Martina Münch und etwa 200 Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik hat das Leibniz-Institut für Agrartechnik und...

Präzises Modell für den optimalen Fruchtbehang

6. Juni 2019: Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Dr. Carolin Schilde informierte sich bei ihrem gestrigen Besuch am ATB-Forschungsstandort Marquardt über Ergebnisse des EIP-Agri Projekts...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de