Prof. Dr. Hans Jürgen Hellebrand †

Von 1992 bis 2008 hat der Physiker die Forschung des ATB insbesondere auf dem Gebiet der Stoffkreisläufe und Energieströme erfolgreich mitgestaltet. Prof. Dr. Hans Jürgen Hellebrand starb Mitte September 2019 im Alter von 76 Jahren in Potsdam.

 

Prof. Hellebrand studierte Physik an der Universität Leipzig, wo er 1971 die Promotion und 1977 die Habilitation erlangte. 1983 wurde er als Ordentlicher Professor für Physik an die Ingenieurhochschule für Landtechnik Berlin-Wartenberg berufen. Unter seiner Leitung avancierte die "Wartenberger Physik" zum Zentrum der agrophysikalischen Forschung in der DDR.

Nach der politischen Wende leitete er zunächst das Institut für Physikalisch-Technische Grundlagen am Fachbereich Land- und Kommunaltechnik der Humboldt-Universität zu Berlin und fand schließlich 1992 am Institut für Agrartechnik Bornim e.V. (ATB) mit dem Gebiet "Stoffkreisläufe und Energieströme" ein neues Arbeitsfeld. Vor dem Hintergrund des globalen Klimawandels sind seine Studien auf dem Gebiet klimarelevanter Emissionen aus der Landwirtschaft zukunftsweisend.

Sein weiteres fachliches Interesse galt der Informationsgewinnung für die Präzisionslandwirtschaft sowie der Anwendung von physikalischer Messtechnik und Sensoren beispielsweise für die Prozesssteuerung. Ein Physiklehrbuch und mehr als 100 Publikationen in wissenschaftlichen Zeitschriften sind Beleg seines Schaffens.  

Während seiner gesamten beruflichen Laufbahn engagierte sich Prof. Hellebrand in Gremien und Arbeitsgruppen, u. a. von 1990 bis 1996 als Ordentliches Mitglied im "Club of Bologna", seit 2000 in der Senatsarbeitsgruppe (SAG) des BMEL "Klimaänderungen" und  der KTBL-AG "Reststoffe und Stoffströme", in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG). Ehrenamtlich unterstützte er als Obmann des Arbeitskreises Agrartechnik im VDI Berlin-Brandenburg durch Anregungen und Eigeninitiative den Zusammenhalt und das Verbandsleben der Berlin-Brandenburger Landtechniker. 

Mit seinem 65. Geburtstag am 8. Februar 2008 nahm Prof. Hellebrand Abschied aus dem aktiven Berufsleben. Den letzten Lebensabschnitt verbrachte der passionierte Musiker und Globetrotter im Kreis seiner Familie in Potsdam.

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V.
Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland
Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de