Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Projekt

Titel:Energieoptimierte Trocknung von Arznei- und Gewürzpflanzen. Teilvorhaben 2: Energieoptimierte Regelung (ERTRAG)
Beginn:01.11.2018
Ende:31.07.2021
Koordinierendes Institut:Universität Hohenheim, Stuttgart
Koordinator:Joachim Müller
Ansprechpartner im ATB:Thomas Ziegler
Förderung:Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Berlin/Bonn
Förderkennzeichen:22009418 bzw. 18NR094
  
Angesiedelt im Forschungsprogramm:Qualität und Sicherheit von Lebens- und Futtermitteln
Kurzbeschreibung:Der Arzneipflanzenanbau ist eine wirtschaftlich interessante Nische der landwirtschaftlichen Produktion. Das Verbundprojekt verfolgt zwei Hauptziele, um interessierten Agrarbetrieben und Herstellern von Trocknungsanlagen den Zugang zur Arzneipflanzenproduktion zu ermöglichen:

Teilprojekt 1, Uni Hohenheim: Entwicklung eines modularen Trockners für Einsteiger in den Arzneipflanzenanbau (ETEA);

Teilprojekt 2, ATB: Energieoptimierte Regelung der Trocknung von Arznei- und Gewürzpflanzen (ERTRAG).

Im Rahmen von Teilprojekt 2 soll eine thermodynamisch und experimentell fundierte Analyse, Entwicklung und Erprobung von energieoptimierten Regelungssystemen erfolgen. Die wissenschaftlichen und technischen Arbeitsziele beinhalten die Modellierung und Simulation chargenweiser Trocknungsprozesse, die Optimierung wärmepumpenunterstützter Trocknungsverfahren und die beispielhafte Überführung der Ergebnisse in die Praxis. Auf der Basis von Variationsrechnungen, experimentellen Untersuchungen, stichprobenartigen Qualitätsanalysen und Praxismessungen werden die technisch-ökonomischen Potenziale wirtschaftlich realisierbarer Anlagenkonfigurationen evaluiert.

Zur Gewährleistung einer hohen Produktqualität ist eine optimierte Prozessregelung unverzichtbar. Es wird erwartet, dass sich die vergleichsweise geringen Investitionskosten für energieoptimierte Regelungssysteme durch eingesparte Energiekosten innerhalb kurzer Zeit amortisieren.
Abstract:The cultivation of medicinal plants represents an economically interesting niche for agricultural production. The joint project pursues two main objectives in order to provide interested agricultural companies and manufacturers of drying systems access to the production of medicinal plants:

Subproject 1, Uni Hohenheim: Development of a modular dryer for beginners in the cultivation of medicinal plants (ETEA);

Subproject 2, ATB: Energy-saving control of the drying of medicinal and spice plants (ERTRAG).

Within the scope of subproject 2, a thermodynamically and experimentally founded analysis, development and testing of energy-saving control systems shall be carried out. The scientific and technical objectives include modeling and simulation of batch-type dryers, optimization of heat pump assisted drying processes, and exemplary transfer of the results into practice. The technical and economic potentials of economically feasible plant configurations are evaluated based on variation calculations, experimental investigations, random quality analyses, and practical measurements.

To ensure a high product quality, optimized process control is indispensable. It is expected that comparatively low investment costs for control systems lead to short amortization periods due to high savings of energy costs.
 

Termine im Programm

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Programm aktuell

Fachgespräch im BMEL zu Digitalisierung & Ernährung

9. Jan. 2020: Die Digitalisierung im Ernährungsbereich birgt vielfältige Potentiale, aber auch...

Innovationen für die Lebensmittelsicherheit

25. Okt. 2019: "Minimal Processing in der Nacherntekette von pflanzlichen Frischeprodukten" war das...

Presseinfo

SPLASH – Förderbescheide übergeben

25. Okt. 2019: Die hygienisierende Behandlung mit Plasma-aktiviertem Wasser ist für pflanzliche...

Präzise und schnell: Neuer Sensor für das Monitoring der Atmungsrate in der Obst- und Gemüselagerung

13. März 2019: Das von WissenschaftlerInnen am Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de