Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Projekt

Titel:Strömungssensor gestützte Luftführung in Obst- und Gemüselagern; Strömungssimulation und -messung für Großkisten und Lagerräume als Grundlage für Kühlraumgestaltung und -betrieb
Beginn:01.05.2015
Ende:28.02.2018
Koordinierendes Institut:Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB), Potsdam
Koordinator:Martin Geyer
Ansprechpartner im ATB:Ulrike Praeger
Förderung:Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF), Berlin
Förderkennzeichen:VP2050828CL4
Förderprogramm:Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand
Partner:Cargo Plast GmbH, Salem; EHW Electronic GmbH, Landsberg; Güntner AG & Co.KG, Fürstenfeldbruck; microsensys, Erfurt; Plattenhardt und Wirth GmbH, Taufkirchen; Stiftung Kompetenzzentrum Obstbau - Bodensee, Ravensburg-Bavendorf; Universität Bremen, Bremen
  
Angesiedelt im Forschungsprogramm:Qualität und Sicherheit von Lebens- und Futtermitteln
Kurzbeschreibung:Hoher Energieverbrauch und Qualitätsverluste sind in maschinengekühlten Obst- und Gemüselagern zentrale Kostenfaktoren. Mit dem im Projekt COOL verfolgten ganzheitlichen Ansatz sind bei Lagern Energieeinsparungen von mehr als 20% und eine bessere Qualitätserhaltung der Lagerware zu erreichen.
COOL zielt auf die Entwicklung eines Planungs-Tools für die Lagergestaltung und den sensorgestützten Betrieb auf Basis der Messung der Luftströmung am Produkt, zur Minimierung des Energieverbrauches und der Produktverluste. Aus Strömungsmessungen und -modellierung von Kisten und Lagerräumen wird eine Anwendersoftware entwickelt sowohl für die Einrichtung neuer Räume hinsichtlich Bauweise, Kistengestaltung und -stapelung, Ventilatorauswahl und -betrieb als auch für die energetische und produktqualitätsbezogene Optimierung schon in Betrieb genommener Räume. Durch diesen ganzheitlichen Ansatz sind Energieeinsparungen von mehr als 20% von derzeit ca. 80 kWh je Tonne Produkt und Lagersaison zu erzielen. Zusätzlich sind Verlustminderungen der Lagerware zu erwarten.
Im Projekt COOL zu entwickelnde für die beteiligten KMU verwertbare Innovationen sind multidirektionale Funk-Strömungssensoren, strömungstechnisch optimierte produktbezogene Großkistendesigns und neue Regelstrategien für den Ventilatorbetrieb.
Beteiligt sind 9 Partner aus Industrie und Forschung der Bereiche Kühllagerung, Strömungssimulation, Sensorentwicklung und Regelungstechnik.
Abstract:High energy consumption and loss of quality are key cost factors in machine-cooled fruit and vegetable storage. The holistic approach followed in the project COOL enables energy savings of more than 20% and better quality preservation of the stored produce.
The project COOL aims at the development of an application software for flow measurements and modeling of boxes and storage rooms, both for the establishment of new premises regarding design, box design and-stacking, fan selection and operation as well as for energy and product quality-related optimization of already commissioned spaces.
Through this holistic approach energy savings of more than 20% from the current about 80 kWh per tonne of product and storage season are to be achieved.
In the COOL project the following innovations will be developed together with SMEs: multi-directional radio-flow sensors, flow-optimized product-related large crate designs and new control strategies for the fan operation.
In addition, loss-downs of stock items are to be expected. 9 partners from industry and research in the areas of cold storage, flow simulation, sensor development and control technology are involved.
 

Termine

May 4, 2020: Virtual Meeting - INI2020 in Berlin (originally scheduled for May 3-7, 2020)

For Covid-19 updates concerning the 8th Global Nitrogen Conference of the...

Abgesagt: 9. Mai 2020: FORSCHEN. ENTDECKEN. MITMACHEN.

Aufgrund der aktuellen Gefährdungssituation durch das Corona-Virus COVID -19...

Abgesagt: 12. Mai 2020 - 26. CBA-Workshop, Göttingen

Wegen der Corona-Pandemie kann der 26. Workshop Computer-Bildanalyse in der...

Ansprechpartner finden

Aktuell

Wissenschaft spendet für Gesundheitseinrichtungen

31. März 2020: Wissenschafts- und Kulturministerin Manja Schüle hat heute Schutzausrüstung, die an Brandenburger Forschungseinrichtungen gesammelt...

Eben erschienen: "Experimentelle Pflanzenökologie"

28. Feb. 2020: Die Autoren Rainer Matyssek, emeritierter Professor für Ökophysiologie der Pflanzen an der TU München, und ATB-Wissenschaftler Werner...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de