Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Veranstaltung

18. Januar 2019: GFFA-Fachpodium "Digitale Technologien für Lebensmittel-Wertschöpfungsketten: Potentiale und Hemmnisse"

Der Leibniz-Forschungsverbund „Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung" lädt ein, über die Digitalisierung in der Lebensmittel-Wertschöpfungskette zu diskutieren:

GFFA Fachpodium "Digitale Technologien für Lebensmittel-Wertschöpfungsketten: Potentiale und Hemmnisse"

Freitag, 18. Januar 2019, 10:30 – 11:45 Uhr
CityCube Berlin, Level 3, MX

Digitalisierung der Lebensmittel-Wertschöpfungskette und Technologien der Nachverfolgung bergen großes Potential, die Transparenz im Lebensmittelgeschäft zu erhöhen und soziale sowie ökologische Nachhaltigkeit im Lebensmittelsystem als Ganzes zu stärken.

Wie ist der aktuelle Stand digitaler Technologien entlang der Lebensmittelkette? Welchen Umfang nimmt die Datennutzung bereits ein – von der Produktion zum Verbraucher? Wo liegen die größten Hemmnisse und wie kann man diese überwinden? Wie können transdisziplinäre Forschungsansätze helfen, unter Beteiligung von Produzenten, Konsumenten, Unternehmen und Politik, das volle Potential der Digitalisierung auszuschöpfen?

Ziel der Diskussion ist es, konkrete Handlungserfordernisse bei der Erhebung und dem Umgang mit Informationen einer neuer Quantität und Qualität zu skizzieren und so einer transparenten und nachhaltigen, wissensbasierten Bioökonomie einen Schritt näher zu kommen.

Auf dem GFFA-Podium diskutieren:

  • Cornelia Weltzien (Professor, Dpt. Head ‘Engineering for Crop Production’, ATB)
  • Diane Taillard (Director, Consumer Safety and Traceability GS1 Global Office)
  • Sian Thomas (Head of Data, Information Governance and Security at UK Food Standards Agency)
  • Shivani Kannabhiran (Policy Advisor Responsible Business Conduct, OECD),
  • Hermann Lotze-Campen (Professor for Sustainable Land Use and Climate Change, Dpt. Head ‘Climate Impacts and Vulnerabilities”, Potsdam Institute for Climate Impact Research).

 

Die Veranstaltung ist kostenlos. Bitte registrieren Sie sich online. 

Über die Veranstalter:

Leibniz-Forschungsverbund „Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung“ (LFV LE)
Auf Initiative von WissenschaftlerInnen des LFV LE wurde bereits 2016 die „Innovationsinitiative Landwirtschaft 4.0“ ins Leben gerufen, die sich mit Aspekten fortschreitender Digitalisierung in allen Bereichen der Landwirtschaft befasst, die ebenso die gesellschaftliche Mitwirkung berücksichtigt.Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)

Die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) besitzt ein umfassendes Arbeitsprogramm, welches mittels verschiedener Initiativen Themen wie Digitalisierung in Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion untersucht.

 
« Juni - 2019 »
M D M D F S S
  01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14
15
16
17
18
19 20 21 22 23
24 25 27 28 29 30
Samstag, 15. Juni 2019
17:00 - 15. Juni 2019: Lange Nacht der Wissenschaften, Berlin
Von 17 bis 24 Uhr, zur Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin präsentieren WissenschaftlerInnen des ATB gemeinsam mit Forschungspartnern aus dem Leibniz-Forschungsverbund „Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung“ ihre Forschung in der Geschäftsstelle der Leibniz-Gemeinschaft in B...
Dienstag, 18. Juni 2019
09:30 - 18. Juni 2019: ATB lädt ein zum Feldtag in Marquardt
Auch in diesem Jahr lädt das ATB zum Feldtag am Standort Marquardt ein. Im Fieldlab for Digital Agriculture können Besucher unsere aktuelle Forschung im Bereich Digitalisierung von Landwirtschaft und Gartenbau erleben.

Presseinfo

Präzises Modell für den optimalen Fruchtbehang

6. Juni 2019: Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretärin Dr. Carolin Schilde informierte sich bei ihrem gestrigen Besuch am ATB-Forschungsstandort Marquardt über Ergebnisse des EIP-Agri Projekts...

Sensorgestütztes Frühwarnsystem für tierischen Stress

28. März 2019: Ein sensorgestütztes Frühwarnsystem für tierischen Stress steht im Fokus einer Ausgründung von ATB-WissenschaftlerInnen. Zentrales Element ist ein neuartiger Sensor zur Messung der...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de