Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Projekt

Titel:Energieeffiziente BelüftungsTrocknung für die Produktion von QualitätsholzhackSchnitzeln (BeTroS); Entwicklung der trocknungs-, mess und steuerungstechnischen Grundlagen für die Belüftungstrocknung (BeTroS)
Beginn:01.03.2017
Ende:30.11.2019
Koordinierendes Institut:
Ansprechpartner im ATB:Ralf Pecenka
Förderung:Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF) / Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Berlin
Förderkennzeichen:ZF4001905WZ6
Förderprogramm:ZIM
Partner:Kluge GmbH, Königswartha
  
Angesiedelt im Forschungsprogramm:Stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse
Kurzbeschreibung:Bei allen Anbau- und Verwertungsstrategien für KUP-Holz besteht gegenwärtig ein Mangel an verlustminimierten wirtschaftlichen Lagersystemen. Je nach Ernteverfahren und Lagersystem müssen verderbbedingte Verluste von bis zu 25 Masse-% toleriert werden, die sich vollständig im reduzierten Erlös auswirken. Das Ziel dieses Vorhabens besteht in der Entwicklung eines neuartigen Verfahrens zur intelligenten Belüftungtrocknung von Hackschnitzelhaufwerken mit Kaltluft. Für die effiziente Guttrocknung müssen Steuerungsalgorithmen für produktoptimierte Belüftungssysteme entwickelt werden, die eine maximale Nutzung des Trocknungspotentials der Außenluft im Winter ermöglichen. Gleichzeitig ist die nächtliche Kühlung zur Minimierung von mikrobiologisch verursachten Verlusten erforderlich. Hierfür sind sowohl Grundlagenuntersuchungen zum Wärme- und Stofftransport in Hackschnitzelhaufwerken, als auch Strömungs-, Material- und Festigkeitsanalysen an schüttgutbelasteten Belüftungssystemen erforderlich. Auf Basis von Systemmodeliierungen und anschließenden Simulationsrechnungen soll die Energieeffizienz des Gesamtsystems optimiert werden.
Abstract:There is currently a lack of loss minimizing economic storage systems in all cultivation and recovery strategies for SRC wood. Depending on the harvesting process and storage system, spoilage-related losses of up to 25% by mass can be tolerated, which completely affect the reduced revenue. The aim of this project is the development of a novel process for the intelligent ventilation drying of wood chips with cold air. For efficient gas drying, control algorithms have to be developed for product-optimized ventilation systems that allow maximum utilization of the drying potential of outside air in winter. At the same time, nocturnal cooling is required to minimize microbiologically induced losses. For this purpose, both basic research for heat and mass transport in wood chip heaps, as well as flow, material and strength analysis of bulk material loaded ventilation systems are being carried out. On the basis of system modeling and subsequent simulation calculations, the energy efficiency of the overall system will be optimized.
 

Termine im Programm

21.-22. März 2019: Nutzung nachwachsender Rohstoffe - Bioökonomie 3.0, Dresden

Die 24. Fachtagung "Nutzung nachwachsender Rohstoffe - Bioökonomie 3.0" findet vom 21.-22. März...

14.-16. Mai 2019: 2. Internationales Symposium zur hydrothermalen Karbonisierung, Berlin

Unter dem Titel "Hydrothermale Karbonisierung als Baustein für eine nachhaltige Bioökonomie" findet...

Programm aktuell

Multitalent Hanf

27. Feb. 2019: Im Rahmen einer Tagesexkursion informierten sich Landwirte und Wirtschaftsvertreter...

Nachhaltig nutzen

Ob Bioabfälle oder Alttextilien: All dies kann recycelt werden. Ein Video der Kampagne „Nachhaltig...

Presseinfo

Schnittholz: Neue Energie aus dem Obst- und Weinbau

14. Juli 2016: Diese Wertschöpfungskette macht Sinn – das ist das Ergebnis des jetzt auslaufenden...

ATB-Nachwuchswissenschaftler trifft Nobelpreisträger in Lindau

26. Juni 2015: Benjamin Wirth ist einer von etwa 650 jungen Wissenschaftlerinnen und...

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de