Schrift   | 

Adresse:

Max-Eyth-Allee 100

14469 Potsdam

Tel. +49 (0)331 5699-0

E-Mail atb@atb-potsdam.de

Koordinierendes Institut

Projekt

Titel:Intensivierung der Wassernutzung in der Bewässerungslandwirtschaft am Zayandeh-Rud Fluß, Iran
Beginn:01.10.2017
Ende:31.12.2020
Koordinierendes Institut:Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB), Potsdam
Koordinator:Philipp Grundmann
Förderung:Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) / Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Bonn
Förderkennzeichen:2816DOKI01
Förderprogramm:Doktorandenprogramm des BMEL mit der Islamischen Republik Iran - Förderinstrument "Bilateraler Wissenschaftleraustausch"
  
Angesiedelt im Forschungsprogramm:Präzisionslandwirtschaft in Pflanzenbau und Tierhaltung ; Bewertung des Technikeinsatzes in Agrarsystemen
Kurzbeschreibung:Abnehmende Niederschläge und steigende Nachfragen nach Wasser führen zu Nutzungskonkurrenzen und Produktionseinbußen in der Bewässerungslandwirtschaft in semiariden Gebieten Irans. Ziel des Vorhabens ist organisatorische und institutionelle Maßnahmen zu konzipieren und bewerten die eine Adaption und Verbreitung von innovativen Verfahren und Technologien erleichtern und damit zu einer nachhaltigen Intensivierung und Steigerung der Wasserproduktivität in der Landwirtschaft beitragen, den Bedarf an Wasser reduzieren und die Entwicklung des ländlichen Raums fördern. Ergebnisse vorangehender Arbeiten weisen darauf hin, dass die Wirkung von technischen Innovationen zur nachhaltigen Intensivierung in der Landwirtschaft stark von institutionellen Faktoren wie die Partizipation der Akteure in Entscheidungsprozessen beeinflusst wird. In dem Forschungsvorhaben sollen Ursachen für Barrieren in dem gegenwärtigen institutionellen Rahmen und Governance Strukturen der Bewässerungslandwirtschaft im Iran untersucht werden. Ansätze zur Überwindung von Hemmnissen sollen gefunden werden um die Einführung von Innovationen zu erleichtern. Als Ergebnisse werden Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen zur Förderung von Transformationsprozessen hin zu einer nachhaltigen Intensivierung der Bewässerungslandwirtschaft im Iran und allgemein erwartet. Mit den Ergebnissen wird die Zielgruppe Landwirte sowie sonstige Akteure der Wasser- und Landwirtschaftsbehörden, Unternehmen und NROs unterstützt sich proaktiv an dem Transformationsprozess zu beteiligen.
Abstract:Assessing technical and institutional measures for the sustainable intensification of water use in agriculture in the Zayandeh-Rud River, Iran.
Decreasing precipitation and rising demand for water lead to competition and production losses in irrigation agriculture in semi-arid regions of Iran. The aim of the project is to conceive and evaluate organizational and institutional measures that facilitate the adaptation and dissemination of innovative processes and technologies. This should contribute to a sustainable intensification and increase of water productivity in agriculture, reduce the need for water and promote the development of rural areas. The results of previous work point out that the impact of technical innovations on sustainable intensification in agriculture is strongly influenced by institutional factors such as the participation of the actors in decision-making processes. The research project aims to investigate the causes of barriers in the current institutional framework and governance structures of irrigation agriculture in Iran. Approaches to overcome barriers are to be found in order to facilitate the introduction of innovations. As a result, findings and recommendations for the promotion of transformation processes towards a sustainable intensification of irrigation agriculture in Iran and in general are expected. The results support the target group of farmers as well as other actors from the water and agricultural authorities, companies and NGOs to proactively participate in the transformation process.
 

Termine

24.-25. Okt. 2019: Minimal Processing in der Nacherntekette pflanzlicher Produkte, ATB

Lebensmitteltechnologen treffen sich zu diesem GDL–Symposium am ATB, um...

4. Nov. 2019: Stammtisch "Präziser Pflanzenschutz mit digitalen Technologien - Wann lohnt sich was?", Bad Belzig

Der Regionale Stammtisch - Wissenschaft trifft Praxis bietet Landwirten die...

19. Nov. 2019: Podiumsdiskussion "Digitale Daten in der Landwirtschaft: Wege aus dem Datendickicht?", ATB Potsdam

Im Austausch von Landwirtschaft, Politik, Forschung und Wirtschaft will die...

Ansprechpartner finden

Aktuell

Prof. Dr.-Ing. Cornelia Weltzien ausgezeichnet

15. Okt. 2019: Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ehrte die ATB-Wissenschaftlerin Prof. Dr. Cornelia Weltzien mit der renommierten...

Now online: Webinar 'Choosing the right biomass feedstock strategy'

Oct 7, 2019: The webinar aimed to explore biomass feedstock strategies - drawing from the long-standing experience of three experts in the field....

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. · Max-Eyth-Allee 100 · 14469 Potsdam · Deutschland · Tel. +49 (0)331 5699 0 · E-mail atb@atb-potsdam.de